Zitat Dr. Strunz am 30. November 2020

Die Schulmedizin ist ein festgefahrenes, starres System. Die Frohmedizin hingegen möchte Mut machen. Möchte den  Menschen zeigen, dass die Natur und der eigene Körper viele Mittel und Wege kennen, um sich zu HEILEN. Und genau darum geht es: So sollte ein Kernspin nicht das Ende vom Lied sein, sondern doch wohl erst der Anfang. Erst danach sollte die ärztliche Kunst beginnen !

Schulmedizin heißt oft, nur mit den Schultern zu zucken. Und all das, was man gerne „Wunderheilungen“ nennt, ist bloß angewandte Natur. Physiologie und Biochemie.

Jede Heilung des Körpers kann nur Selbstheilung sein !

Im Prinzip könnte man bei all den merkwürdigen Ratschlägen der Orthopäden laut loslachen, oder etwa nicht ? Natürlich lässt sich ein kaputter Knorpel wieder reparieren …

Originalbeitrag:  Dick wie Luftballons

Zitat Dr. Strunz am 26. Oktober 2020

Kein Mensch, der regelmäßig läuft, sieht das als Belastung an. Jeder, der nicht im Rollstuhl sitzen muss, kann auch laufen. Vielleicht nicht gleich einen Marathon, aber zumindest Fett verbrennen. Und darauf kommt es auch an !

Originalbeitrag:  Ein Reh läuft auch auf krummen Beinen

Die Schulmedizin beherrscht die Hardware des Körpers ganz ausgezeichnet. Nur von der Software hat sie wenig Ahnung. Das ist in einfachen Worten die Erklärung für die vielen „Wunderheilungen“ …

Burn-out lässt sich auch mit „Katastrophales Aminogramm“ umschreiben. Passt jedes Mal wieder zusammen !

Originalbeitrag:  Ich hangele mich von Jahr zu Jahr …

Colitis ulcerosa

Das denkbar einfachste Prinzip der Gesundheit, der Genesung und praktisch jeder sog. Wunderheilung sind folgende 2 Aufforderungen:

  • Stärken Sie Ihr Immunsystem !
  • Essen Sie keinen Müll und kein Gift !

Diese „Einladungen“ stimmen für jede (entzündliche) Erkrankung. Und welche Erkrankung ist denn keine Entzündung ? Das stimmt sogar für den Beinbruch. Der heilt dann nämlich auch viel schneller. Und genau darum geht es dem Patienten letzten Endes. Von der Schulmedizin jedoch wird dieses so einfache Prinzip bis heute nicht erkannt oder gar angewendet.

Dabei zeigt es großartige Erfolge auch bei von der Schulmedizin sozusagen unheilbaren Krankheiten. Ein Beispiel dafür ist die Darmentzündung bzw. Colitis ulcerosa. Mein Steckenpferd, denn ich war lange genug in der medizinischen Uniklinik Erlangen tätig. Spezialisiert auf Colitis. … Und leider ziemlich erfolglos in der Heilung !

Natürlich haben geschuftet und natürlich konnten wir die Krankheit auch für einige Wochen unterdrücken. Bis der Patient dann wieder kam, die Patientin eben wiederkam. Und wieder wiederkam. Und wieder. Und wieder … Doch heute kenne nicht nur ich dieses

kürzeste Prinzip der Heilung,

sondern eine zunehmende Anzahl anderer Ärzte auch. Und das sieht dann in der Praxis so aus:

… habe ich Sie in Ihrer Praxis in Roth besucht. Meine Colitis ulcerosa hat mich spürbar in eine Abwärtsspirale gebracht und ich befand mich an einem echten Tiefpunkt. Aber ich habe schließlich die Chance ergriffen und alles getan, um aus diesem gefährlichen Sog wieder herauszukommen. Seither hat sich viel getan und ich bin Ihnen, Herr Dr. Strunz, unglaublich dankbar !

Meine Erfolge:

  1. Seit 1,5 Jahren habe ich keine einzige Tablette mehr nehmen müssen (davor 15 – in Worten fünfzehn – pro Tag).
  2. Meine Magenkrämpfe sind weg und auch einen blutigen Stuhlgang hatte ich nie mehr (NIE WIEDER !).
  3. Meine Ernährung habe ich von Tag 1 an radikal verändert. Proteine und Gemüse ja, Zucker und Kohlenhydrate nein …
  4. Und natürlich die regelmäßige Einnahme von NEMs.

Und weil diese NEMs, diese Nahrungsergänzungen nach der Blutanalyse auch in diesem Fall lebensentscheidend sind, möchte ich Sie hier ganz genau auflisten:

  • 3-4 Protein Shakes
  • 20-30 amino 8
  • 1-2 Packungen Arginin
  • amino flüssig
  • Tryptophan
  • Zink, Magnesium
  • Vitamin K, alle B-Vitamine und Vitamin D

Laut Schulmedizin, den Medien uvm. „alles überflüssig“. Davon hätten wir alle genug im Körper. Würden wir dank ausgewogener Ernährung Tag für Tag ausreichend essen. Doch Sie, liebe Leserinnen und Leser, wissen natürlich schon die längste Zeit, dass solche lebensgefährlichen Sätze – wie viele Millionen Menschen sterben durch diese Lüge ? – genau dann nicht mehr stimmen, wenn man

IM BLUT NACHMISST.

Und genau darin unterscheidet sich die Praxis Dr. Strunz von so vielen anderen Facharzt-Ordinationen, Krankenhäusern und Universitätskliniken. Wir messen. Sogar ausführlich. Und füllen dann auf. Mit dem Resultat – wie bereits beschrieben. Oder überspitzter formuliert:

Keine Tabletten mehr, keine Beschwerden mehr !

Das nenne ich gesund. Ist übrigens eine Weltsensation ! Und auch der Grund, warum ich mit meinen 76 Jahren noch immer täglich am Schreibtisch sitze. Ich darf nämlich in Augen blicken, die nicht mehr trüb leidend sind, sondern gesund und Freude strahlend mich anblitzen. Die Erfüllung meines Berufes als Arzt …

Diagnose „Einbildung“

Ist die nicht herrlich ? Lupenreinste Resignationsmedizin: „Da bilden Sie sich etwas ein“, befand der Arzt. Danach ist man als Patient zunächst einmal sprachlos. Was sonst ? Nun kann man diesen Befund auch wissenschaftlicher ausdrücken. Da lässt sich die Schulmedizin nicht lumpen. Ist durchaus einfallsreich:

  • Vegetative Dystonie
  • Neurasthenie
  • Larvierte Depression

Besuchte mich eine junge Dame in der Praxis mit offensichtlicher Fibromyalgie. Hatte jedenfalls Muskel- und auch Gelenkschmerzen im buchstäblich ganzen Körper. Darum kümmerte sich die Schulmedizin auch. Erinnern Sie sich an IKEA statt Schulmedizin ? (News 30.12.2018) Gab sich wirklich Mühe. Doch der Rheumatologe, der Endokrinologe konnte leider gar nichts finden. Nichts ! Bleibt also nur noch:

Da bilden Sie sich etwas ein !

Aber die junge Frau hatte Schmerzen. Damit findet Sie bei mir natürlich Gehör. Bei Schmerzen kann ich wirklich mitreden ! Andererseits, was soll ein Hausarzt tun, wenn aus der Uniklinik ein dicker Brief kommt, wo drinnen steht:

Nichts nachweisbar.

Für Schulmediziner sind dann nur noch Schmerzmittel eine Option. Vielleicht auch Psychopharmaka. Also Tabletten, was sonst ?

Und genau so behandelte Patienten kommen dann immer in meine Praxis. Also besonders leidgeprüfte Exemplare. Immer wieder nach einer sog. Ärzte-Odyssee. „Nach 40 Ärzten die logische Heilung“ hießen z.B. die News 16.09.2018. Das stört mich aber nicht mehr, sondern lässt mich innerlich sogar lächeln. Um nicht zu sagen, es freut mich sogar.

Wissen Sie warum ? Weil ich auch einmal Schulmediziner war und daher genau weiß, was die „Götter in Weiß“ schon alles probiert haben und was nicht. Immer dann schlägt die Stunde der Frohmedizin ! Auch der Molekularmedizin …

Hieß im konkreten Fall:

  • Vitamin D. Wer kennt sich damit schon aus ?
  • Aminogramm. Wer misst das überhaupt (in Deutschland) ?
  • Epstein Barr-Titer. Für mich ein „Messinstrument“ über die Qualität des Immunsystems.

So z.B. kann das Geheimnis eines medizinischen Erfolges lauten. Das Geheimnis einer „Wunderheilung“. Wo doch die Schulmedizin überhaupt nix gefunden hatte. Auf die Einbildung (!!) seitens der Patientin verwiesen hatte. Doch man braucht nicht noch ein EKG, nicht noch ein Sonogramm, nicht noch eine Röntgenaufnahme, sondern man braucht

BLUTWERTE.

Und zwar die richtigen Blutwerte im RICHTIGEN BEREICH. Nicht wieder Schulmedizin-Werte (der kranken Leute), sondern Frohmedizin-Werte (von Gesunden) !! Von „Prachtexemplaren“ … Von denen nehmen wir die

SOLL-WERTE.

Haben dann also Ist-Werte und Soll-Werte. (News 10.10.2018) Erkenntnisse, Werte, die von uns in Roth über Jahrzehnte erforscht wurden. Das ist leider leider auch noch der Schwachpunkt der Trockenblutanalysen. Es gibt noch zu wenig Vergleichswerte … Aber nichtsdestotrotz gehört die Zukunft in der Medizin der Trockenblutanalyse !

Bis dahin jedenfalls ist die große Blut-Analyse nach Strunz ein sehr intelligentes, ausgereiftes wie an frohmedizinischen Maßstäben ausgerichtetes Instrument um Ihnen zu HELFEN. Sie zu HEILEN. Ein noch einzigartiges Instrument …

Sodbrennen ist heilbar

Kinderleicht sogar ! War die sensationelle Neuigkeit der News 05.02.2016. Doch die Art und Weise der Schulmedizin passt wirklich nur in die Faschingszeit. Folgt also noch einmal gegen Ende dieser News.

Von Sodbrennen spricht man, wenn Magensäure in die Speiseröhre hochsteigt. Das sollte sie nicht und kann sie normalerweise auch nicht. Denn zwischen Speiseröhre und Magen gibt es ein dicht schließendes Ventil. Jedenfalls bei den Meisten von uns. Da kann dann nur etwas hochsteigen,

wenn das Ventil offen ist.

Und wann ist das offen ? Wenn der Magen von unten durch Fett (einen „Schwimmreifen“) nach oben gequetscht wird. Gegen das Zwerchfell. Dann geht das Mageneingangsventil auf. Schließt sich also nicht mehr. Dann lautet die Lösung:

Abspecken ! 10, 20 oder auch 30 kg …

No carb, wenn man so will. So einfach ist das. Und wenn das doch nicht hilft, dann weiß die Frohmedizin von einer weiteren „fast unglaublichen Wunderheilung in wenigen Tagen“ zu berichten. Aus der E-Mail von heute:

Vitamin B-Komplex + Zink haben meinen „unheilbaren“ Reflux innerhalb weniger Tage geheilt !!! Nach einigen Recherchen kann Sodbrennen (bzw. eine nicht ordnungsgemäß schließende Cardia, also der Mageneingang) auch durch ZU WENIG Magensäure verursacht werden.
Die Magensäureproduktion ist abhängig von den Vitaminen B1 und B6 sowie Zink. Mangelt es an diesen Nährstoffen (z.B. wegen Stress) so wird weniger (bzw. schwächere) Magensäure produziert. Der PH-Wert des Magens steigt und der Magensphinkter schließt nicht mehr richtig …
Und ist die Magensäureproduktion erst einmal beeinträchtigt, können diese genannten Nährstoffe auch nicht mehr aus der Nahrung gelöst werden. Dadurch kommt es zu einem Teufelskreis. Die Lösung von Sodbrennen heißt also täglich ein Vitamin B Komplex mit Zink !

Wer probiert das noch aus und schreibt mir dann ?

Dieses Phänomen, Sodbrennen durch zu wenig Magensäure, ist der Medizin natürlich längst bekannt. Behandelt wird dann durch mehr „künstliche Magensäure“. Kann man sich als Nahrungsergänzung auch über das Internet besorgen.

Sodbrennen generell lässt den Schulmediziner automatisch zum Säure-Blocker greifen. Dabei gibt’s leider einen kleinen Haken … mit der Demenz (News 18.03.2019). Doch die fällt – mit Verlaub – ohnehin in nicht allen Berufen so sehr ins Gewicht …

Aber nun noch zur Auflösung der eingangs erwähnten (schulmedizinischen) FASCHINGSSCHERZES:

Bei Sodbrennen wird Patienten seit 2016 allen Ernstes auch

ein elektrischer Schrittmacher

in die Bauchdecke operiert, inklusive zweier Drähte (Elektroden), die dann am Mageneingang festgenäht werden und elektronische Impulse abgeben. Dadurch öffnet und schließt sich der „geschwächte“ Schließmuskel (Sphinkter) zwischen Speiseröhre und Magen wieder je nach Programmierung. Das Ganze nennt sich EndoStim-System.

Typisch Resignationsmedizin !

Dieses Gerät musste erfunden werden, weil die üblichen Säureblocker in 43 % der Fälle gar nicht helfen. Wird selten laut gesagt. Schon gar nicht von den Firmen, die diese sehr, sehr teuren „Säure-Blocker“ herstellen.

Doch das Lustigste kommt jetzt erst: Dieser EndoStim-System Schrittmacher hat seit 2016 auch eine DRG-Ziffer. Dessen Implantierung kann seither „ganz normal abgerechnet“ werden kann. Der Schulmedizin und ihren Firmen geht es immer auch um’s Geld … Das müssen wir schon auch verstehen !

Gesundheit selbst bestimmen

Wer sagt Ihnen eigentlich, was Gesundheit ist ? Die Zeitschriften am Tisch in den Wartezimmern der Ärzte ? Google oder Webseiten über Leistungssteigerung und mehr Muskeln ? Schlankheitsinstitute ? Die könnte man zwar alle als Maßstab nehmen, doch verpasst man dann möglicherweise sein eigenes, echtes Wunder. Ich mache darum hier einen kleinen, aber hoffentlich klärenden Gedankenausflug in die Vergangenheit – und natürlich auch einen in die Zukunft.

Zur Zeit der alten Römer, irgendwann 100-200 n. Chr. entdeckte Galenos von Pergamon die Schriften des alten Griechen Hippokrates und entwickelt daraus eine Gesundheitslehre mit 6 Elementen:

  • Licht und Luft
  • Essen und Trinken
  • Bewegung und Ruhe
  • Schlafen und Wachen
  • Verdauung
  • Zügelung der Affekte

Kommen Ihnen die auch bekannt vor ? Klingt doch wie „Ernährung, Bewegung, Denken“ – nur anders formuliert. Das Ziel der alten „Diätetik“ war der geschickte Umgang mit dem eigenen Körper. Da ging es auch um die Kunst der Lebensführung. Und:

Der Maßstab war sich jeder selbst !

Heute, jedoch ? Heute ist unsere Vorstellung von Gesundheit derart durchsetzt mit

  1. dem Diagnose-Denken der Schulmedizin und
  2. den Schönheitsidealen aus den sog. Sozialen Medien,

dass wir gar keine eigene Vorstellung mehr entwickeln, was Gesundheit eigentlich ist ! Doch genau dort läge schon ein Keim zu jedermanns persönlichen Wunderheilung: Wenn man nämlich die jeweilige Normalität, die jeweilige GESUNDHEIT als MASSSTAB SELBST DEFINIERT, dann lösen sich viele Probleme in Luft auf.

Ein Problem hat man für gewöhnlich immer dann, wenn der Ist-Zustand und der Soll-Zustand nicht zusammenpassen. Sei es, weil man nicht entsprechend handeln kann (mangelnder Realismus) oder will (Faulheit) … Kurz gesagt: Lebt man im Einklang mit seiner „Wunsch-Welt“, so verschwänden wohl alle Probleme. Automatisch !

Und wenn Ihnen diese News ein bisschen nebelhaft erscheinen, Sie sozusagen nur Bahnhof verstehen, dann gibt es jetzt NEU ein Büchlein, das Ihnen vom Titel her aus 2014 bekannt ist. Heißt nunmehr folgerichtig „neue wunder der heilung“.

Bild: www.strunz.com

In den News 03.05.2018 hatte ich „moniert“, wie es so schön heißt, dass für Sie , liebe Leser, Wunder der Gesundheit immer selbstverständlicher werden. Manche Patienten setzen Wunder gar voraus, wenn Sie mein Sprechzimmer betreten. Das stört mich ein bisschen, denn für mich bleibt jedes einzelne Wunder, sprich jede Heilung, immer noch etwas Neues, Unerhörtes, Unerwartetes !

(Noch) akzeptiere ich dieses Verhalten aus folgendem Grund: Wer schon vorher an die Möglichkeit einer (Wunder-)Heilung glaubt, der hat die Hälfte des Weges bereits hinter sich. Und da wir schon ganz konkret bei Wunderheilungen angelangt sind, darf ich Ihnen vielleicht auch nochmals 2 geheimnisvolle Schalter (News 06.05.2016) ans Herz legen. Für das Umschalten von Krankheit auf Wunder:

  1. Beschließen Sie zu kämpfen. Das heißt, laufen Sie einfach los !
  2. Beschließen Sie zu beten: Das heißt, bitten Sie um Hilfe.

QUELLE: „neue wunder der heilung“ erscheint am 11.11.2019 im HEYNE Verlag