Sie diäten umsonst ?

Diese News erscheinen „aus gegebenem Anlass“. Denn, das Zählen von Kalorien ist noch immer ein Missverständnis. Stand schon in den News vom 27.08.2008 und dann nochmals in den News vom 04.02.2017. Kalorien berechnen bringt auch nichts (News vom 23.08.2017). Und warum? Weil Sie Menschen sind und keine Laboreinrichtung. Im Labor nämlich wurden Kalorien erfunden und definiert als der Brennwert (!) einzelner Lebensmittel.

Diese Brennwerte nützen Ihnen im täglichen Leben nichts, wenn Sie abnehmen möchten. Fett verbrennen wollen. Schlank und fit werden wollen. Im Gegenteil: Sie behindern Sie sogar. Konservieren Sie. Beweist uns die deutsche Gesellschaft, die nun weiß Gott lange genug den Begriff „Kalorien“ um die Ohren gehauen bekommt. Selbst von (Ernährungs-)Experten …

Die Kalorienzählerei ist ein Unfug, weil

  1. sich der Körper anpasst: Geben Sie ihm weniger Kalorien, kommt er auch mit weniger aus. Sie können sich von den gewohnten 3.000 Kalorien täglich auf nur 1.000 Kalorien täglich „herunterkasteien“ und werden trotzdem nicht abnehmen. Der Körper begnügt sich dann eben mit den 1.000 Kalorien.
  2. Fett-Kalorien erst dann wirksam werden können, wenn der Insulinspiegel steigt: Insulin schafft Fett in die Fettzellen und versiegelt sie. Also Fett allein … macht Sie nicht dick! Beweist Ihnen jeder Eskimo. Die essen bis zu 70 % Fett am Tag und bleiben schlank. Das ganzes Leben lang.
  3. Eiweiß-Kalorien z.B. etwas ganz Anderes sind: Diese zehren sogar und machen schlank. Das wissen Sie (längst) oder ?

Warum also schwört dann die Mehrzahl der (deutschen) Ernährungsexperten, die Lebensmittelindustrie und sogar die DGE noch immer felsenfest auf diesen Unsinn? Also noch einmal erklärt: Wenn Sie abnehmen wollen, dann gibt es da eine Tatsache, die einleuchtender nicht sein könnte. Messbar mit Spirometrie, wenn Sie wollen jeden Tag und bei jedem von uns:

Kohlenhydrate stoppen die Fettverbrennung! Je mehr, desto vollständiger. Und so lange in Ihrer Diät Kohlenhydrate enthalten sind, diäten Sie umsonst.

Denn ohne Fettverbrennung nehmen Sie nun einmal nicht ab. Erst „No Carb“ mobilisiert das Fett aus den Fettzellen und wird dann tatsächlich verbrannt. Als Betriebsstoff. Als eigentlicher (sehr wertvoller) Betriebsstoff:

9 Kalorien pro Gramm Fett.

Das hält viel länger an als bei Kohlenhydraten: Dort sind es nur 4 Kalorien pro Gramm Kohlenhydrat. Bei No Carb also, in der Fettverbrennung also, bleiben Sie länger satt. Haben weniger Appetit und gleichzeitig einen stärkeren Energieverlust. Sie werden also viel schneller schlank …

Dabei brauchen Sie über Kalorien gar nichts zu wissen. Kalorien haben damit auch gar nichts zu tun. Wann wird sich das endlich herumgesprochen haben?