Wem Sie glauben sollten ?

„Es gibt Praktiker, Gewinner und die Akademiker“ hießen z.B. die News vom 13.11.2018. Und wenn es um Ihr Leben geht ? Wenn es um Ihre Familie geht ? Wenn es um Ihre Altersversorgung geht ? An wen wenden Sie sich dann, wem glauben Sie dann ? Den Medien ? Politikern ? Diversen Hotlines ?

Da hab‘ ich eine wesentlich bessere Idee und erzähle Ihnen eine kleine Geschichte. Gefunden in dem Büchlein „Panikattacken loswerden“ von Klaus Bernhardt. Herr Bernhardt ist ein sehr pfiffiger Heilpraktiker, der auch genau das macht, was er mit seiner Berufsbezeichnung behauptet: Er heilt tatsächlich.

Dann mal los:

Ein Bekannter kam … dort mit einem Vermögensberater ins Gespräch, der ihn am Ende einer angeregten Unterhaltung fragte, ob sie sich noch mal treffen könnten. Er hätte da noch die ein oder andere Idee, wie sich die Ersparnisse meines Bekannten schnell vermehren ließen. Da der Vermögensberater ein sympathischer Typ war, willigte mein Bekannter ein und man traf sich eine Woche später in einem Café. Und während beide auf Ihren Cappuccino warteten, sagte mein Bekannter: „Bevor wir losgehen, habe ich 2 wichtige Fragen an Sie: Erstens, wie lange machen Sie das schon, also wie viel Erfahrung haben Sie in diesem Bereich ?“

Der Vermögensberater erzählte stolz, dass er schon fast 20 Jahre in der Vermögensbranche arbeitet, nannte auch 2 namhafte Beratungsgesellschaften, für die er jahrelang tätig gewesen war, und brüstete sich damit, dass es wohl kaum einen Zweiten in der Region gäbe, der diesen Markt so gut überblicken könnte wie er.

„Das ist prima“, sagt mein Bekannter erfreut und stellte seine 2. Frage: „Wie viele Millionen besitzen Sie bereits ?“ Sein Gegenüber starrte ihn verwundert an, räusperte sich und antwortete: „Nein, nein, verstehen Sie mich jetzt bitte nicht falsch. Hier geht es nicht um mich, sondern wir treffen uns doch heute, weil Sie Ihr Geld vermehren wollen.“ Darauf sagte mein Bekannter: „Nein, nein, verstehen Sie mich jetzt bitte nicht falsch. Wenn Sie so gut sind, wie Sie behaupten, und diesen Job auch schon fast 20 Jahre lang machen, dann müssten Sie sich doch in der Zwischenzeit auch ein beachtliches Vermögen erwirtschaftet haben. Falls nicht, dann wissen Sie offensichtlich nicht genau, was Sie da empfehlen, und sind dann definitiv der Falsche für mich.“

Wenn Sie von jemandem einen Rat annehmen, egal ob es um Geld geht, ein schönes Reiseziel oder die Gesundheit, dann

SOLLTEN SIE NUR AUF JEMANDEN HÖREN, DER (1.) WEISS, WOVON ER SPRICHT, UND DER (2.) AUCH ENTSPRECHENDE ERFOLGE VORWEISEN KANN.

Wem glauben Sie also, wenn es um Ihre Gesundheit geht ? Einem übergewichtigen, grauhaarigen Arzt mit Brille ? Dem Internet ?

Nun, hier mein Ratschlag:

  • Glauben Sie einem Arzt, der Gesundheit persönlich vorlebt ! Einem Arzt und 19-fachen Ironman. Der auch Dutzende Marathons in den Beinen hat. Der kennt sich mit Gesundheit sicherlich bestens aus …
  • Wenn es um den Beruf geht, den Erfolg und die Vermögensbildung, dann könnten Sie ebenfalls einem bestimmten Arzt glauben, der einen gewissen Lebenserfolg verzeichnen kann: Rund 100 TV-Auftritte, über 1.000 Vorträge und Seminare, Bücher in 16 Sprachen, Millionen verkaufter Exemplare … Meinen Sie nicht, der hat bewiesen, dass er etwas kann, etwas weiß und etwas zu sagen hat ?
  • Und wenn es schließlich um die Familie geht, die Lebensfreude und Lebensenergien, dann wäre vielleicht ebenfalls ein Arzt mit 40-jähriger, glücklicher Ehe und 2 (schlanken) Kindern ziemlich glaubhaft. Und an den Kindern erkennt man die Eltern, heißt es im Volksmund: Beide Marathonläufer, kariesfrei und bald Doktoren. Der Sohnemann bereits Dozent.

Fakten sind nun einmal Fakten … Ich habe darum auch nur einen kleinen, überschaubaren Freundeskreis. Sie verstehen – oder ?

Visualisierung im ALPHA-Zustand

Ist ein Programm. Ein Rezept. In Wahrheit DAS Rezept auf der Stufenleiter ins Glück. In ein glückliches und selbstbestimmtes Leben. „Visualisierung in ALPHA“. Klingt kompliziert, ist aber kinderleicht !

Erinnern Sie sich dazu bitte an Ihren Lieblingsort im Urlaub. Am besten an ein prachtvolles Foto aus dem Urlaub oder aus dem Reiseprospekt. Die gibt es sicher auch massenhaft im Internet … Sie können sich aber auch die Zeitschrift „Hideaways“ kaufen. Das ist ein Hochglanz-Magazin, das die Luxushotels dieser Welt präsentiert. In unbeschreiblich schönen Bildern. Alles ideale Hilfsmittel für die Visualisierung im ALPHA-Zustand zu verstehen.

Nun betrachten Sie bitte so ein Traum-Bild, vielleicht sogar ein bisschen sehnsüchtig: Das Meer, die Berge oder die grüne Natur … und träumen Sie davon, jetzt dort zu sein. Wenn Sie ein paar Minuten lang träumen, passiert nämlich etwas Seltsames.

Sie rutschen durch das Bild. Sind auf einmal tatsächlich dort …

Verstehen Sie das? Sie gleiten sind in eine andere Wirklichkeit und sehen jetzt nicht nur – wie vor dem das Bild, sondern fühlen plötzlich auch diese neue Welt. Empfinden das Glück eines weißen Sandstrandes, die Frische der Bergluft, die Ruhe der Natur. Mit einem Wort:

Sie sind ganz und gar glücklich …

Sehen Sie: Das ist Visualisierung in ALPHA. Dieses Hinübergleiten oder Hinüberrutschen. Dieses plötzlich ganz woanders Sein. Der entscheidende Punkt freilich ist: Das andere GEFÜHL DORT ! Dieses Spüren einer neuen Wirklichkeit.

Vorher Wunschtraum, jetzt Tatsache ! Der Körper nämlich wie der Geist kann nicht unterscheiden zwischen Realität und gefühltem oder als wahr empfundenem Wunschtraum.

ALPHA heißt Trance. Die Technik dazu Meditation. Kann man lernen. Hat bei mir 12 Minuten gedauert. Und bei Ihnen ? Und wenn man – wie beschrieben – in diesem Zustand des „fehlenden Körpergefühls“ Bilder entwickelt, durch diese Bilder in neue Welten gleitet und – jetzt kommt’s – diese Welten auch noch spürt, fühlt, lebt, dann ankert man das im Unterbewusstsein fest. Dann wird das zu einem neuen Glaubenssatz. Einer Überzeugung. Auch zu einer Überzeugung des Körpers. Und diese

Glaubenssätze haben die (merkwürdige) Tendenz, sich in der realen Welt zu manifestieren. Sich zu verwirklichen !

Andererseits kennen Sie diese Technik schon längst. Wenden Sie vielleicht sogar schon täglich an. Und zwar in der NEGATIVEN Form – zu Ihrem Nachteil also. Wenn man nämlich vor etwas Angst hat, an einer Sache zweifelt oder sich Sorgen macht, dann fühlt man sich zumeist auch in die Sache ein. Und von dort ist es dann nur mehr ein kleiner Schritt zum realen Unglück. Dem gescheiterten Gespräch mit dem Chef, der schlechten Prüfung in der Schule, dem verlorenen Match im Sport. Man könnte auch sagen:

Sie haben sich ebenfalls reingesteigert, aber in die falschen Richtung.

Wenn man in Angst vor etwas leben, so fühlt das der Körper. Daraus wird dann ein Glaubenssatz, weil das Unterbewusstsein dieses schlimme Bild der Angst natürlich akzeptiert. Und dann passiert das Negative auch fast immer tatsächlich. So einfach ist das !

Und auch das hatte ich in diesen News einmal erklärt:

Jeder von uns muss sich am Tag hunderte Male entscheiden. Entweder das oder jenes usw. Wenn jetzt ein großes, negatives „Bild“ in Ihnen lebt, eine Sorge oder Angst vor einem Ereignis/Ergebnis, dann führen diese vielen, kleinen tagtäglichen Entscheidungen einen auch immer näher an diese neue REALITÄT heran. Heißt also:

Negatives Denken bewirkt eine schlimme Realität !

Kennt man gemeinhin als sich selbst erfüllende Prophezeiung (Z.B: „Hab ich mir doch gleich gedacht, dass das nicht funktioniert !“ Pessimisten sind oft wahre Meister in dieser Technik. Die wissen nicht, dass man das Ganze auch ins Gute ummünzen könnte. Sich damit Wünsche erfüllen könnte.

Hat das denen noch niemand gesagt ?

Falsch: Auch deshalb hatte ich vor langer Zeit schon ein Seminar entwickelt. Das forever young Seminar. Habe dazu Hunderte von Vorträgen in Deutschland und darüber hinaus gehalten. Ich habe Ihnen das Alles schon vor langer Zeit gesagt. Und Sie könnten sich auch jetzt noch jederzeit an die Hand nehmen lassen und sich diese Technik ganz real beibringen lassen. Diese Technik zum Guten als Stufenleiter ins Glück.

Das nächste forever young Seminar von 3.-6. Okt. 2019:

„Der leichte Weg zu Vitalität und Gelassenheit“
in Timmendorfer Strand, Ostsee
https://www.strunz.com/de/seminare

Hatten Sie etwa gedacht, das ist nur ein Laufseminar ?

Fast 50 Bücher in 20 Jahren

Klingt bombastisch: Und falls Sie an einem kurzen Überblick über deren Entstehung bzw. der Frohmedizin interessiert sind, dann lesen Sie doch bitte weiter.

Viele von Ihnen kennen das eine oder andere Buch von mir. Manche haben sogar 3 oder 4. Jedoch wissen nur sehr wenige von Ihnen, dass ich seit 1998 fast 50 Bücher geschrieben habe. Für Sie. Weil es mir wichtig ist, meine Erfahrungen und mein Wissen weiterzugeben.

Ich habe das Glück, Erfahrung und Wissen aus 2 Quellen schöpfen zu dürfen. Auf der einen Seite stehen meine vielen Berufsjahre als Arzt, während derer ich wirklich erstaunliche Heilungserfolge begleiten durfte – und mich tagtäglich, zumeist in den frühesten Morgenstunden, durch einen Stapel neuester Forschungsergebnisse gearbeitet habe.

Auf der anderen Seite stehen meine Erfahrungen und Erfolge als Triathlet. Eher zufällig hatte ich 1988 den damaligen Extremsportler Hubert Schwarz getroffen; eher übermütig und „nebenbei“ hatte ich mit dem Laufen begonnen – dann wollte ich es wirklich wissen: Was kann der Körper leisten? Welche Rolle spielen Bewegung, Ernährung und das Denken dabei ?

Ich war einfach los gerannt …

Um all das herauszufinden, habe ich dann bei allen größeren Ironman-Wettkämpfen der Jahre 1989-2001 mitgemacht und bin dann auch noch mit dem Radl 1.000 Kilometer durch die USA gerollt. Wüstensand, Regenpisten, Krämpfe, Durst und der blaue Himmel über Hawai … Ich sage Ihnen: Das sind Erfahrungen, die vergisst man im Leben nicht mehr.

Die ersten beiden Bücher („Kreativität und Höchstleistung“ sowie „Schlank und Fit für immer“) entstanden als Lehrwerke für Seminare, die ich im Anschluss an meine Sportler-Karriere für Sie veranstaltet habe. Die waren eigentlich gar nicht für den Buchmarkt gedacht. Doch die Medien hatten irgendwann Wind bekommen von diesem Dr. Strunz aus Roth, der als unbekannter Arzt die verrücktesten Rennen gewonnen hatte und jetzt sein Wissen also weitergab. So überraschte mich 1998 die Zeitschrift Wirtschaftswoche mit dem Titel „Fitnesspapst“.

„Strunz“-Bücher in 10 Mio. Haushalten

Ausgesucht hatte ich mir das nicht, aber im Rückblick erwies sich dieser seltsame „jobtitle“ als ziemlich hilfreich. Denn als im Jahr 1999 das Buch „Forever young – das Erfolgsprogramm“ erschien, kam der Verlag mit dem Nachdrucken kaum hinterher. Innerhalb von 9 Monaten hatten 1,1 Mio. Menschen dieses Buch gekauft – und viele von Ihnen wohl auch gelesen. Heute stehen „Strunz“-Bücher in über 10 Mio. deutschen Haushalten.

Sie, liebe Leser, waren es also, die mich vom Arzt und Sportler zum meistgelesenen Doktor Deutschlands gemacht haben. Geplant hatte ich das nicht. Freude gemacht hat es mir aber doch. Deshalb hier an Sie von ganzem Herzen: Dankeschön !

Lassen Sie uns jetzt einen kurzen Blick auf die Inhalte der fast 50 Bücher werfen !

Vielleicht haben Sie es schon längst bemerkt: Es lässt sich eine Linie zeichnen von den „forever young“-Bestsellern in Millionenauflage über „Die Diät“ (2004, die Bild-Zeitung hat sie einmal als „die beste Diät der Welt“ bezeichnet), die Lauf- und Fitness-Bücher (das Jüngste: „Der kleine Laufcoach – Laufen wie im Flow“ 2017) bis hin zu den ganz praktischen Büchern zum Thema Heilung: „Wunder der Heilung“ (erschienen 2014 und dann 58 Wochen in der Bestseller-Liste des SPIEGEL), „Strategien der Selbstheilung“ und „Neue Wege der Heilung“ (2016, 2017).

Frohmedizin statt Drohmedizin

Mit diesen Büchern wurde der Begriff „Frohmedizin“ begründet. Eine völlig neue Auffassung von Medizin. Die sich in erster Linie mit den wirklichen Wünschen der Patienten beschäftigt, nämlich mehr Lebensenergie und Lebensfreude. Die ganz nebenbei, kompetent und gründlich, gleichzeitig Krankheiten heilt.

Der Millionen-Bestseller „forever young: Das Erfolgsprogramm“ ist in Wahrheit eines der ersten deutschsprachigen Lehrbücher der Epigenetik und so geschrieben, dass Sie es gut verstehen können und gerne umsetzen wollen. Dahinter steht ein radikales Umdenken: nicht allein „die Medizin“ macht Sie gesund, nicht allein die „Pharmaindustrie“, erst recht nicht nur „der Doktor“. Wer entscheidend zu Ihrer Gesundheit, zu Ihrer Heilung beiträgt, das sind Sie selbst. Denn WIE Sie leben, macht den entscheidenden Unterschied für Ihre Gene !

Epigenetik ist, davon bin ich überzeugt, der vernünftigste Zugang der Medizin zur Gesundung der Patienten. Hier geht es um die direkte Einwirkung auf die Gene. Denn jedes einzelne Gen reagiert auf Bewegung, auf Ernährung und auf Ihr Denken. Es ist wirklich so einfach: Sitzen, Softdrinks und Sorgen schalten das Gute in Ihren Genen ab. Dagegen schalten Sie mit Laufen, Low carb und Entlastung (ja: Meditation !) alles Gute in Ihren Genen selbst wieder auf ON.

Sie selbst können so viel tun !

Zum großen Erstaunen der bei chronischen Zivilisationskrankheiten oft so katastrophal hilflosen Schulmedizin ist es eben doch der Lebensstil, der entscheidend zur Gesundung beiträgt. Sie haben in Ihrem Leben und Ihrer Gesundheit vielleicht nicht alles selbst in der Hand – aber doch oft sehr viel mehr als Sie denken.

Und was Sie ganz konkret für Ihre Gesundheit tun können, das können Sie in meinen Büchern lesen. Ich habe meine Themen Bewegung – Ernährung – Denken immer wieder aus unterschiedlichen Blickwinkeln unter die Lupe genommen und zu Papier gebracht. Hier einige Beispiele:

Meine Bücher zum Thema Bewegung

  • Das Leicht-Lauf-Programm (2000)
  • Laufend gesund: So aktivieren Sie die heilende Kraft des Körpers (2012)
  • Der kleine Laufcoach: Laufen wie im Flow (2017)

Meine Bücher zum Thema Ernährung

  • Fitness-Drinks (2000)
  • Mineralien: Das Erfolgsprogramm (2003)
  • Geheimnis Eiweiß (2004)
  • Wieso macht die Tomate dick (2011)
  • Vitamine: Aus der Natur oder als Nahrungsergänzung (2013)

Meine Bücher zu den Themen Denken und Heilung

  • Das Mentalprogramm (2005)
  • Wunder der Heilung (2014)
  • Der Schlüssel zur Gesundheit (2016)
  • Strategien der Selbstheilung (2016)
  • Neue Wege der Heilung (2017)

Sie sehen schon: Es geht mir gar nicht nur um Gesundheit. Was mich als Arzt und auch als Mensch interessiert und wofür ich mich leidenschaftlich einsetze, das umfasst die Fitness, das betrifft Ihr Wohlbefinden und vor allem:

Ihr Lebensglück

Wie ich es Ihren Briefen oder E-Mails entnehme, die Sie mir jeden Tag schreiben, sehen Sie das ähnlich. Über jeden Ihrer Briefe freue ich mich – vor allem über die Geschichten Ihrer ganz persönlichen Heilung. Sie haben sicher längst bemerkt, dass es diese Ihre erlebten Geschichten sind, auf die ich mich in meinen Büchern berufe, und die ich versuche, bis ins Detail zu verstehen: Was genau ist da passiert? Mit Ihren Blutwerten? Mit Ihren Genen? Was war es, das geholfen hat?

Und schon fragen Sie mich wieder, wann denn das nächste Buch erscheint. Nun, es kommt. Versprochen! Und sogar nicht nur ein Buch. Aber zunächst geht es weiter mit

forever young .

Stichwort „20-Jahr-Jubiläum“. Lassen Sie es sich gut gehen !