Wen interessiert der Nobelpreis ?

Mich ganz außerordentlich und das schon seit Wochen. Die Schulmedizin nicht, denn der Nobelpreis Medizin 2018 entlarvt deren Leitlinien als Täuschung und leitet einen Paradigmenwechsel ein. Adelt erstmals die Frohmedizin – unumkehrbar !

Der Nobelpreis Medizin 2018 wurde vergeben für die ganz außergewöhnliche (was denn sonst !), völlig neue (da muss ich lächeln) Erkenntnis bzw. Idee, den König aller Krankheiten, nämlich Krebs, nicht mehr so zu behandeln wie bisher, also mit Operation, Strahlentherapie und Chemotherapie, sondern so, dass

sich der Körper selbst heilen kann.

Gemeint ist damit das von der Natur geschenkte Immunsystem anzuwerfen. Es stark zu machen. Und so Krebs zu besiegen. Mit einem Wort:

Selbstheilung !

Dafür gab es also 2018 den Nobelpreis für Medizin … Doch wir Frohmediziner denken weiter und schließen daraus (bekanntlich), dass, wenn das bei Krebs funktioniert, es dann wohl auch bei einer Vielzahl anderer Krankheiten ebenfalls geht !

Jedenfalls praktizieren wir diese Methode in Roth, einer beschaulichen mittelfränkischen Stadt in Deutschland, schon seit Jahrzehnten. Und das ziemlich erfolgreich, wie auch die täglichen Danksagungen zeigen. Von der Schulmedizin jedoch werden wir kaum wahrgenommen. Die ist mittlerweile ein in sich geschlossenes System.

Das aber nicht heilt …

Und das macht mich vor allem deshalb traurig, weil Sie, die leidenden Patienten, am anderen Ende sitzen. Das führt uns dann auch zur heutigen E-Mail des Tages:

Ich bin Sportler und sehr stolz auf meinen Körper, bekam aber vor einem halben Jahr plötzlich eine extreme Schuppenflechte fast am ganzen Körper. Eine Katastrophe !
Ich war dann natürlich bei mehreren Ärzten und bekam natürlich (!) Antibiotika, Kortison usw.. Doch das half alles nichts. Schließlich gab mir ein Trainingskollege den Tipp, es mit Ihnen zu versuchen. Ich bestellte folglich Ihr Eiweiß und das Vitamineral. Habe es mit 2 Sachets täglich auch total überdosiert und Omega-3 habe ich auch noch massiv eingenommen.
Und siehe da: Nach einem halben Jahr schmerzender, hässlicher Haut … zack: Innerhalb eines Monats war die Schuppenflechte so gut wie weg. Abgeheilt. Die Beweisbilder sehen Sie im Anhang.

Worum geht es hier also ? (1.) Um die übliche Nicht-Hilfe von (mehreren) Ärzten und (2.) um die Heilung durch Frohmedizin. Molekularmedizin, wenn Sie so wollen. Die hat den Patienten innerhalb von 4 Wochen wieder gesund gemacht, weil das Immunsystem auf „zack“ gebracht wurde.

Mit Eiweiß, Vitaminen und Omega-3.

Alles lebenswichtige Stoffe. Wurde hiermit erneut bewiesen. Der Nobelpreis Medizin 2018 wurde zurecht vergeben. Es ist das Immunsystem, das heilt ! Nicht Antibiotika, nicht Kortison und auch nicht eine Chemotherapie. Aber das Immunsystem kostet halt leider nix …

So ein Depp

War der spontane Gedanke einer schwer kranken jungen Dame. Hingeschrieben. Ich erzähle Ihnen gerne die Vorgeschichte: Die Patientin hatte mich in der Praxis besucht. Humpelte auf 2 Krücken, da beide Füße und Unterschenkel massiv von der Schuppenflechte befallen waren. Alles offen, blutig, schmerzend … Abhilfe durch Hautärzte, durch die Hautklinik – natürlich null. Schulmedizin hat ihre Grenzen

Sogar im Toten Meer war die junge Dame auch schon in ihrer Not. Brachte eine kurzfristige Linderung. Mein Bild vom Menschen kennen Sie: Wir alle brauchen alle 47 essentiellen Substanzen !

47 Vitalstoffe, die im Körper sein müssen.

Fehlt eine einziger dieser Nährstoffe, ist man tot. Was passiert aber, wenn Substanzen nur zur Hälfte da sind ? Ist man dann “halbtot” ? Darum messen wir nach im Blut. Und fanden bei der besagten Patientin einen auffälligen Mangel an Zink, an Aminosäuren und an Vitaminen. Sind alles lebenswichtige Stoffe. Bitte noch einmal zum Verständnis:

  • Kohlenhydrate sind nicht essentiell. Sind für den Körper sogar überflüssig. Wussten Sie das?
  • Fette (außer Omega-3 und Omega-6) sind nicht essentiell. Sind für den Körper überflüssig. Wussten Sie das ?

Warum essen Sie die dann? Wir haben also bei der jungen leidenden Dame einfach die Vitalstoffe aufgefüllt, die laut Laborbericht sozusagen fehlten. Und sie wurde gesund ! So einigermaßen. War damit jedenfalls hoch zufrieden. Und schilderte das Ganze dann beim Kuraufenthalt in der Reha‐Klinik dem zuständigen Arzt. Die Reaktion? Na, was glauben Sie: Kopfschütteln und Unglauben.

Er, der Arzt, wisse, was Psoriasis ist. Die könne man nicht so einfach beseitigen ! Zwar saß der lebende Beweis direkt vor ihm, aber … gibt es trotzdem nicht ! Erinnert an Galileo Galilei: Seine Gegner hätten nur einmal durch das Fernrohr zu schauen brauchen, um die Wahrheit zu sehen. Aber die haben es einfach nicht getan. Eine solche Wahrheit durfte es einfach nicht geben. Da brauche man dann auch nicht einmal nachzuschauen …

Dieses häufige und typische Verhalten der Schul- und Resignationsmediziner wird von aufgeweckten Patienten, die es eindeutig besser wissen, sehr wohl registriert und kommentiert. In diesem Fall mit: “So ein Depp !” Frohmedizin ist Naturwissenschaft. Ist zuerst präzise Messung und dann Auffüllen. Naturwissenschaft ist der üblichen (Schul-)Medizin überlegen.

Dazu passend die News vom 16.09.2018: Nach 40 Ärzten die logische Heilung

25 Jahre Leid vorbei

Das Gefühl der Hilflosigkeit, des Ausgeliefertseins beherrscht das Leben vieler Menschen. Die daraufhin krank werden. Psychologen und/oder Psychotherapeuten haben da sehr klare Vorstellungen. Jeder gesunde, wache Mensch sucht Kontrolle. Man möchte über sein Leben (einigermaßen) selbst bestimmen. Das ist zwar viel schwieriger als … sich einfach fallen zu lassen, ist aber die Bedingung für Lebensfreude und Lebensenergie.

Manche Menschen tief da unten in der Hilflosigkeit, mit ihrer Krankheit, mit ihrem Schmerz wachen aber plötzlich auf. Erkennen, was da eigentlich geschieht, und merken, dass man das sprichwörtliche Heft auch wieder in die Hand nehmen könnte. Das Leben eigenverantwortlich leben könnte. Genau diese Situation hat jemand von Ihnen vor etlichen Jahren (am 12.11.2010) im Forum auf www.strunz.com geschildert. Schon allein wegen dieses Beitrages lohnt sich das Herumstöbern dort.

Mir unvergessen:

Ich fühle mich nicht mehr ausgeliefert. Ich weiß jetzt was zu tun ist und muss mir von keinem Arzt mehr alles gefallen lassen. Was hab ich mir früher unsinnigen Scheiß andrehen lassen.

Wegen Verspannungen bekam ich Massagen, (nutzten 3 Wochen), dann den Orthopäden, der mich unnötigerweise Röntgenaufnahmen aussetzte und als er nichts fand hatte er 3 Angebote: Spritzen, Tensgerät („Elektrostimulation“) oder Fitness Center. Na klar, ich mit meinen leeren Magnesium‐ und leeren Vitamin‐ und Mineralienspeichern … Das hätte alles wohl nur noch schlimmer gemacht.

Schön, hab ich gesagt, aber das beseitigt doch nicht die Ursache. Was ist denn nun die Ursache? Da hat der Herr nur mit den Schultern gezuckt und den Kopf geschüttelt. Ja, wo soll man denn da anfangen, meinte er ?

Ich dachte immer, das wär’ der Job der Ärzte, das zu wissen. Ursachen aufspüren und dann HEILEN, nicht Symptome kurz wegzaubern. Das kann ich notfalls mit 1 Kopfwehtablette auch selber. Ich hab‘ all seine unsinnigen Angebote abgelehnt und bin dann messen gefahren. Und was war’s ?

Ein nahezu komplett defizitäres Aminogramm.

Hab’ dann 3 Wochen lang kräftig aufgefüllt und 25 Jahre Leiden waren vorbei ! So geht’s ! Jetzt weiß ich es.

Dieser Forum-Beitrag ist Gold wert. Beschreibt er doch in wenigen Sätzen die gesamte (hilflose) Schulmedizin – trotz ihrer Apparate und Medikamente. Die Schulmediziner wollen bis heute Demokrit nicht verstehen. Und zwar die Tatsache, dass der Mensch aus Atomen, aus Molekülen aufgebaut ist. Der Mensch ein geheimnisvolles, ineinander greifendes System ist, wo jede Aminosäure, jedes Vitamin, jedes Mineral seinen Platz hat.

Und wenn einer oder mehrere dieser Plätze leer sind, dann fällt das Ganze wie ein Kartenhaus in sich zusammen. Nennen wir dann Demenz, Multiple Sklerose, Asthma. Oder Krebs, Herzinfarkt oder Schuppenflechte.

Wann endlich macht es bei Ihnen klick? So wie bei diesem Mitmenschen aus dem Forum? Der hat in einem entscheidenden Moment, genauer gesagt in 3 Wochen,

das Leben verstanden und die MEDIZIN verstanden.