Jetzt gleich

Ist Ihnen schon mal aufgefallen, dass viele Mitbürger regelmäßig warten ? Auf den Traumpartner, auf das neues Auto, auf die Beförderung, auf das Abendessen im Restaurant usw. usw. Schließlich noch auf den nächsten Arzttermin. Für diese Mitmenschen scheint das Leben aus Warten zu bestehen.

Und genauso wird auch auf das Glück gewartet. Vielleicht sogar den Jackpot im Lotto. Meistens aber schuftet und plagt man sich jeden Tag mit dem Ziel, irgendwann einmal glücklich zu sein. Irgendwann mal im Leben fitter, gesünder, vielleicht auch reicher zu sein. Wie gesagt:

Irgendwann einmal …

Der Volksmund hat dafür auch Sprüche kreiert: Warten, bis man schwarz wird. Sich die Beine in den Bauch stehen. Wurzeln schlagen. Oder: Warten, bis sich die Wogen geglättet haben. Oder – tröstend – etwa von Graf Leo Tolstoi: „Alles nimmt ein gutes Ende für den, der warten kann.“ … Dennoch:

Warten Sie nie, bis Sie (endlich) Zeit haben !

Bild: www.strunz.com

So etwa an einem Sonntagmorgen: Man wartet wieder einmal auf das Frühstück. Auf die Morgenzeitung. Auf den bequemen Sessel. Doch, darf ich Ihnen einen Vorschlag machen ? Hören Sie auf zu warten und fangen Sie an zu leben ! Jetzt. Ich meine in diesem Moment. Stehen Sie auf. Tun Sie‘s einfach: Stehen Sie auf ! Kramen Sie irgendwo ein paar Sportschuhe heraus und

LAUFEN SIE.

Laufen Sie jetzt gleich ! Nachdem Sie diese News fertig gelesen haben ! Langsam, locker, lächelnd – ohne Atemnot. Mehr tänzelnd, trippelnd als laufend, innerlich mehr schwebend als grübelnd … Der Sauerstoff durchflutet Ihre 70 Billionen Körperzellen. Automatisch. Ist ein physiologisches Gesetz. Und das merken die Körperzellen. Die blühen dann auf. Jeder Schritt lockert den Geist, räumt im Kopf auf. Im Bauch öffnet sich ein KOKAIN-KÄSTCHEN und überflutet den Körper mit Fröhlichkeit.

Das ist Glück ! Das macht Freude. Also, worauf warten Sie noch ?

Laufen ist das Tor zu Ihrer Gesundheit und das Türchen zum Glück. Laufen macht uns durch Muskelmedizin mit dem inneren Doktor gesund und mit Nervenbotenstoffen zufrieden. Laufen schenkt uns stilles Glück genauso wie neue Ideen oder rauschhafte Begeisterung. Wer das einmal gefühlt hat – nicht verstanden, sondern gefühlt !! – wird ab sofort sein Leben lang laufen wollen. Das ist auch sehr gut so, denn

  • Laufen weckt die somatische Intelligenz, die uns wieder instinktiv richtig essen lässt.
  • Es stoppt den inneren Dialog, die Quelle von chronischem Stress. Der uns ein ganzes Leben lang daran hindert, zu uns selbst zu gelangen.

Mein Lieblingssatz über das Laufen lautet schließlich: Laufen ist die Wunderpille, für die jeder von uns ein Vermögen ausgeben würde, könnte man sie in der Apotheke kaufen.

QUELLE: „Der kleine Laufcoach“, Seite 8

Oder wie – ganz aktuell – Deutschlands Bundesverband Niedergelassener Kardiologen meint (Zitat):

Bewegung ist das „Medikament ohne Nebenwirkung“, jedoch mit vielen positiven Auswirkungen. Durch Bewegung werden die Kontraktion des Herzmuskels und die Blutversorgung der Herzmuskulatur verbessert, die Leistungsfähigkeit der Lungen vergrößert, die Atem- und Herzfrequenz sowie der Blutdruck gesenkt. Die Fließeigenschaften des Blutes werden verbessert und die Blutmenge erhöht. Auf der metabolischen Ebene steigt das Volumen der Mitochondrien, der Kraftwerke der Zellen. Die Cholesterinzusammensetzung verändert sich durch die Verbesserung des HDL/LDL-Verhältnisses. Auch die Muskelkraft und Muskelausdauer verbessern sich. Bewegung also steigert die Lebensqualität, indem sie positiv auf Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit und Koordination zielt. Die Möglichkeiten für Bewegung sind vielfältig und beginnen im Alltag.

Genau … JETZT

Fast 50 Bücher in 20 Jahren

Klingt bombastisch: Und falls Sie an einem kurzen Überblick über deren Entstehung bzw. der Frohmedizin interessiert sind, dann lesen Sie doch bitte weiter.

Viele von Ihnen kennen das eine oder andere Buch von mir. Manche haben sogar 3 oder 4. Jedoch wissen nur sehr wenige von Ihnen, dass ich seit 1998 fast 50 Bücher geschrieben habe. Für Sie. Weil es mir wichtig ist, meine Erfahrungen und mein Wissen weiterzugeben.

Ich habe das Glück, Erfahrung und Wissen aus 2 Quellen schöpfen zu dürfen. Auf der einen Seite stehen meine vielen Berufsjahre als Arzt, während derer ich wirklich erstaunliche Heilungserfolge begleiten durfte – und mich tagtäglich, zumeist in den frühesten Morgenstunden, durch einen Stapel neuester Forschungsergebnisse gearbeitet habe.

Auf der anderen Seite stehen meine Erfahrungen und Erfolge als Triathlet. Eher zufällig hatte ich 1988 den damaligen Extremsportler Hubert Schwarz getroffen; eher übermütig und „nebenbei“ hatte ich mit dem Laufen begonnen – dann wollte ich es wirklich wissen: Was kann der Körper leisten? Welche Rolle spielen Bewegung, Ernährung und das Denken dabei ?

Ich war einfach los gerannt …

Um all das herauszufinden, habe ich dann bei allen größeren Ironman-Wettkämpfen der Jahre 1989-2001 mitgemacht und bin dann auch noch mit dem Radl 1.000 Kilometer durch die USA gerollt. Wüstensand, Regenpisten, Krämpfe, Durst und der blaue Himmel über Hawai … Ich sage Ihnen: Das sind Erfahrungen, die vergisst man im Leben nicht mehr.

Die ersten beiden Bücher („Kreativität und Höchstleistung“ sowie „Schlank und Fit für immer“) entstanden als Lehrwerke für Seminare, die ich im Anschluss an meine Sportler-Karriere für Sie veranstaltet habe. Die waren eigentlich gar nicht für den Buchmarkt gedacht. Doch die Medien hatten irgendwann Wind bekommen von diesem Dr. Strunz aus Roth, der als unbekannter Arzt die verrücktesten Rennen gewonnen hatte und jetzt sein Wissen also weitergab. So überraschte mich 1998 die Zeitschrift Wirtschaftswoche mit dem Titel „Fitnesspapst“.

„Strunz“-Bücher in 10 Mio. Haushalten

Ausgesucht hatte ich mir das nicht, aber im Rückblick erwies sich dieser seltsame „jobtitle“ als ziemlich hilfreich. Denn als im Jahr 1999 das Buch „Forever young – das Erfolgsprogramm“ erschien, kam der Verlag mit dem Nachdrucken kaum hinterher. Innerhalb von 9 Monaten hatten 1,1 Mio. Menschen dieses Buch gekauft – und viele von Ihnen wohl auch gelesen. Heute stehen „Strunz“-Bücher in über 10 Mio. deutschen Haushalten.

Sie, liebe Leser, waren es also, die mich vom Arzt und Sportler zum meistgelesenen Doktor Deutschlands gemacht haben. Geplant hatte ich das nicht. Freude gemacht hat es mir aber doch. Deshalb hier an Sie von ganzem Herzen: Dankeschön !

Lassen Sie uns jetzt einen kurzen Blick auf die Inhalte der fast 50 Bücher werfen !

Vielleicht haben Sie es schon längst bemerkt: Es lässt sich eine Linie zeichnen von den „forever young“-Bestsellern in Millionenauflage über „Die Diät“ (2004, die Bild-Zeitung hat sie einmal als „die beste Diät der Welt“ bezeichnet), die Lauf- und Fitness-Bücher (das Jüngste: „Der kleine Laufcoach – Laufen wie im Flow“ 2017) bis hin zu den ganz praktischen Büchern zum Thema Heilung: „Wunder der Heilung“ (erschienen 2014 und dann 58 Wochen in der Bestseller-Liste des SPIEGEL), „Strategien der Selbstheilung“ und „Neue Wege der Heilung“ (2016, 2017).

Frohmedizin statt Drohmedizin

Mit diesen Büchern wurde der Begriff „Frohmedizin“ begründet. Eine völlig neue Auffassung von Medizin. Die sich in erster Linie mit den wirklichen Wünschen der Patienten beschäftigt, nämlich mehr Lebensenergie und Lebensfreude. Die ganz nebenbei, kompetent und gründlich, gleichzeitig Krankheiten heilt.

Der Millionen-Bestseller „forever young: Das Erfolgsprogramm“ ist in Wahrheit eines der ersten deutschsprachigen Lehrbücher der Epigenetik und so geschrieben, dass Sie es gut verstehen können und gerne umsetzen wollen. Dahinter steht ein radikales Umdenken: nicht allein „die Medizin“ macht Sie gesund, nicht allein die „Pharmaindustrie“, erst recht nicht nur „der Doktor“. Wer entscheidend zu Ihrer Gesundheit, zu Ihrer Heilung beiträgt, das sind Sie selbst. Denn WIE Sie leben, macht den entscheidenden Unterschied für Ihre Gene !

Epigenetik ist, davon bin ich überzeugt, der vernünftigste Zugang der Medizin zur Gesundung der Patienten. Hier geht es um die direkte Einwirkung auf die Gene. Denn jedes einzelne Gen reagiert auf Bewegung, auf Ernährung und auf Ihr Denken. Es ist wirklich so einfach: Sitzen, Softdrinks und Sorgen schalten das Gute in Ihren Genen ab. Dagegen schalten Sie mit Laufen, Low carb und Entlastung (ja: Meditation !) alles Gute in Ihren Genen selbst wieder auf ON.

Sie selbst können so viel tun !

Zum großen Erstaunen der bei chronischen Zivilisationskrankheiten oft so katastrophal hilflosen Schulmedizin ist es eben doch der Lebensstil, der entscheidend zur Gesundung beiträgt. Sie haben in Ihrem Leben und Ihrer Gesundheit vielleicht nicht alles selbst in der Hand – aber doch oft sehr viel mehr als Sie denken.

Und was Sie ganz konkret für Ihre Gesundheit tun können, das können Sie in meinen Büchern lesen. Ich habe meine Themen Bewegung – Ernährung – Denken immer wieder aus unterschiedlichen Blickwinkeln unter die Lupe genommen und zu Papier gebracht. Hier einige Beispiele:

Meine Bücher zum Thema Bewegung

  • Das Leicht-Lauf-Programm (2000)
  • Laufend gesund: So aktivieren Sie die heilende Kraft des Körpers (2012)
  • Der kleine Laufcoach: Laufen wie im Flow (2017)

Meine Bücher zum Thema Ernährung

  • Fitness-Drinks (2000)
  • Mineralien: Das Erfolgsprogramm (2003)
  • Geheimnis Eiweiß (2004)
  • Wieso macht die Tomate dick (2011)
  • Vitamine: Aus der Natur oder als Nahrungsergänzung (2013)

Meine Bücher zu den Themen Denken und Heilung

  • Das Mentalprogramm (2005)
  • Wunder der Heilung (2014)
  • Der Schlüssel zur Gesundheit (2016)
  • Strategien der Selbstheilung (2016)
  • Neue Wege der Heilung (2017)

Sie sehen schon: Es geht mir gar nicht nur um Gesundheit. Was mich als Arzt und auch als Mensch interessiert und wofür ich mich leidenschaftlich einsetze, das umfasst die Fitness, das betrifft Ihr Wohlbefinden und vor allem:

Ihr Lebensglück

Wie ich es Ihren Briefen oder E-Mails entnehme, die Sie mir jeden Tag schreiben, sehen Sie das ähnlich. Über jeden Ihrer Briefe freue ich mich – vor allem über die Geschichten Ihrer ganz persönlichen Heilung. Sie haben sicher längst bemerkt, dass es diese Ihre erlebten Geschichten sind, auf die ich mich in meinen Büchern berufe, und die ich versuche, bis ins Detail zu verstehen: Was genau ist da passiert? Mit Ihren Blutwerten? Mit Ihren Genen? Was war es, das geholfen hat?

Und schon fragen Sie mich wieder, wann denn das nächste Buch erscheint. Nun, es kommt. Versprochen! Und sogar nicht nur ein Buch. Aber zunächst geht es weiter mit

forever young .

Stichwort „20-Jahr-Jubiläum“. Lassen Sie es sich gut gehen !