Von normal zu genial

Angst ist eine lebensbeherrschende Eigenschaft der Menschheit. Die Angst vor etwas … Und da braucht man gar nicht mal so sehr eine Krankheit oder gar den Tod zu bemühen, eine im Alter drohende Verarmung (Stichwort Rente), sondern da reicht z.B. schon die alltägliche Ängstlichkeit, sich zu blamieren. Etwas nicht zu können. Dumm dazustehen. Im sozialen Wettbewerb nicht mithalten zu können !

Und das wirklich Unangenehme an diesem Wörtchen „Angst“ ist, dass es ein Nadelöhr ist. Sozusagen ein Engpass, der überwunden werden muss, damit sich die von uns allen so erträumte und erwünschte Entwicklung zu Höherem, Besserem, Klügerem, Reicheren, Schöneren usw. einstellt. Oder wie es Dr. Strunz jun. formuliert:

Zwischen Normal und Genial steht das Nadelöhr „Angst“.

Die Menschen werden von ihren Ängsten blockiert und leben demzufolge in einem ständigen Dilemma: Eigentlich würde man das Eine oder das Andere (endlich) gerne tun, jedoch aus Angst bleibt man UNTÄTIG.

Dabei bedeutet Menschsein genau das Gegenteil: TUN !!

Könnte man also die tägliche Ängstlichkeit, die latenten Ängste überwinden, abschalten, wenn Sie wollen austricksen, dann hätte man wohl gewonnen ! Dazu gibt es übrigens ernsthafte Studien, dass genau das den sog. Genies der Menschheit, zumindest in einem bestimmten Bereich gelungen ist.

Bild: www.strunz.com

Nun beschäftigt sich ein neu erschienenes Buch mit genau diesem Gedanken, mit dem Weg von „Normal zu genial“. Der Verfasser Ulrich G. Strunz zeigt darin in bemerkenswert knapper, übersichtlicher und praktischer Weise, wie man

in 3 Schritten zum konsequenten Handeln

kommen kann. Und selbstverständlich sind diese 3 Ratschläge

  • Analyse
  • Vision
  • Achtsamkeit und Meditation

ausprobiert worden, leicht umsetzbar und funktionieren daher auch. Übungen zur Achtsamkeit und Meditation würden so z.B. in der Souveränität eigener Gefühle (nicht Wissen !) münden. Und diese neu gewonnene Souveränität hilft dann, die Angst und innere Hürden zu überwinden. Zitat:

Wir ahnen (heute) tatsächlich: Genialität hat kein Ende ! Ist eben nicht beschränkt, begrenzt auf einzelne Menschen ! Genialität ist vielmehr angelegt in jedem von uns. Es gilt auch da, Blockaden zu lösen.

Und auf Seite 98 stehen zwei kurze Sätze, die – für mich – das ganze Geheimnis eines glücklichen Lebens ausmachen. Ich zitiere:

Als hedonistisches Paradox wird in der Wissenschaft die Beobachtung beschrieben, dass jene, die Glück nur zu ihrem eigenen Vorteil suchen, oft enttäuscht werden. Wer hingegen das Leben anderer verbessert, erhöht die Wahrscheinlichkeit, selbst glücklich zu werden.

Das Büchlein liegt seit seinem Erscheinen aufgeschlagen links auf meinem Schreibtisch. Aufgeschlagen bei genau diesen Seiten. Als tägliche „Ermahnung“.

QUELLE:  Dr. Ulrich G. Strunz „Von normal zu genial“ erschienen am 30.03.2021 im Ariston Verlag (ISBN: 978-3-424-20244-1)

Alles längst heilbar

Sie lassen auch Ihnen mögliches Glück, die Heilung, Gesundheit, Lebensenergie einfach so an sich vorbeirauschen. Jeder von Ihnen, der mir so gegenübersitzt, bestätigt mir diesen Verdacht. Denn, und das sage ich hier nicht zum 1. Mal, man findet in meinen frei verfügbaren News die Antwort auf fast jedes Krankheitsproblem. Oder auch in meinen mittlerweile über 50 Büchern !

Auf www.strunz.com und www.drstrunz.de findet man – wie gesagt –

klare, eindeutige Handlungsanleitungen für den Weg ins Glück !

Oder auch zurück ins Leben. Also dem Gegenteil von Krebs oder Depression. Eigentlich Beweise, denn die Erfolgsgeschichten kommen von den Patienten, von Mitmenschen, in Form von Briefen und natürlich E-Mails. Und ich meine daher, dass sie genau deshalb unbestreitbar richtig sind ! Zudem zählt in der Medizin immer nur der Einzelfall …

Diese Zuschriften sind es dann auch, welche diese Webseiten von 100.000 anderen Medizinseiten im Netz unterscheiden. Wo ebenfalls Hilfe angeboten wird. Die kann man dann glauben oder auch nicht. (News 12.02.2018) Der vernünftige Zweifel entfällt, wenn ein chronisch leidender oder sogar todkranker Mensch den Weg zurückfindet ins Leben fand. Was ich damit nochmals unterstreichen will, ist:

Es gibt (immer) eine Lösung ! Die steht auch schon irgendwo. Nachvollziehbar !

Weshalb ich auf diesem Punkt so herumreite ?

Na, weil mich zu Ostern ein erschütternder Bericht im Forum so aufgewühlt hat. Da hat nämlich wieder einmal ein junger Mann – stellvertretend für wahrscheinlich Millionen Deutsche sein Leid beschrieben. Und aus meiner Sicht sogar

unnötiges Leid.

Daher umso schlimmer ! Haben Sie es gelesen ? Am 31.03.2021:

Ich leide seit über 20 Jahren an einer CED (chronisch-entzündlichen-Darmerkrankung). Dazu habe ich Rheuma und eine axiale Spondylarthritis mit Gelenksbeteiligung bekommen. 2012 erkrankte ich an kreisrundem Haarausfall und habe mittlerweile gar keine Haare mehr. Und genau das ist meine größte Belastung ! Dabei war ich bei sooooo vielen Ärzten, auch Naturheilern und sog. Ganzheitsmedizinern. Auch Akupunkturtherapien und TCM habe ich ausprobiert …
Und als würde das Alles nicht reichen, habe ich 2018 auch noch Krebs bekommen. Die Chemotherapie hat mir dann echt sehhhhhr viel Energie, Lebensfreude, Motivation und Geduld abverlangt. Ich hatte so gut wie alle Nebenwirkungen, die es gibt.

Aber das wirklich Erstaunliche an dieser Geschichte ist doch, warum dieser junge Mann nicht selbst die Lösung kennt ? Steht doch schon alles da ! Z.B. in „forever young. Das Erfolgsprogramm“. Dieses 1. Lehrbuch der Epigenetik hat sich millionenfach verkauft. Oder in „Neue Wunder der Heilung“ … Und gibt es da nicht auch noch die von der Frohmedizin im Gegensatz zur Schulmedizin immer wieder propagierte

Eigenverantwortung für das eigene Leben ?

Also, die Lösungen lauten:

Colitis ulcerosa längst heilbar. (News 18.08.2020)
Rheumatoide Arthritis längst heilbar. (News 02.01.2021)
Kompletter Haarausfall längst heilbar. (News 11.04.2018)
Krebs. Da bin ich etwas vorsichtig, aber … es gibt Beispiele (News 26.06.2019)
Nebenwirkungen der Chemotherapie völlig überflüssig (News 24.09.2018)

Oder in den Worten der Frohmedizin:

  • Machen Sie das körpereigene Immunsystem schlagkräftig (Aminogramm, Vitamine, Messung) !
  • Lassen Sie das Gift weg (Zucker und leere Kohlenhydrate) !
  • Leben und essen Sie genetisch korrekt. Das heißt, sich viel bewegen, sich entspannen (Meditation) und alle 47 Nähstoffe in ausreichendem (!) Maße konsumieren !

Wie gesagt: Heilung ist immer möglich. Stand auch schon in den News 28.01.2018 …

Zum Nachlesen:  Sie könnten alles nachlesen (News 05.08.2020)

8 Nährstoffe schützen vor Covid-19

Dass sogar essentielle Nährstoffe, die man also so wie so essen muss (News 23.03.2018), vor der Infektion mit dem Corona-Virus schützen, habe ich schon des Öfteren erwähnt: News 03.03.2021 (Omega-3), News 06.12.2020 (Vitamin C), News 16.11.2020 (Vitamin D), News 09.11.2020 (Zink) wie auch CBD (News 13.11.2020).

Nunmehr gibt es auch ein nagelneues Büchlein über dieses Thema, mit dem Titel

Erste Hilfe bei Covid-19.

Ein Büchlein, das die dunklen Wolken des Pessimismus und der Hilflosigkeit in dieser Pandemie vertreibt und uns vielmehr den strahlend blauen Himmel zeigt. Und wer reißt da die Wolkendecke auf ? Schon wieder dieser Herr Krug (News 30.01.2021, 23.10.2020, 27.01.2020) – diesmal sogar künstlerisch kreativ unterstützt von seiner Gattin.

Bild: www.strunz.com

Und gleich auf Seite 9 steht dann tatsächlich etwas von einem Erste Hilfe-Koffer. Darin enthalten sind 11 (wissenschaftlich !) nachgewiesene „Medikamente“ gegen Covid-19. Die es laut Schulmedizin eigentlich noch gar nicht gibt. Man kann deren nihilistisches gleichwie unverantwortliches Gesummse eigentlich gar nicht mehr hören …

Robert Krug skizziert anhand von 40 Studien, was man gegen Covid-19 tun kann, sollte es einen doch erwischen. Zeigt, wie man diese Krankheit abschwächen könnte, ohne dazu die halbe Welt zusperren zu müssen. Woraus der kluge Mensch völlig richtig schlussfolgert: Diesen Erste Hilfe-Koffer könnte man doch gleich einsetzen, um sich gegen Covid-19 geschützt zu sein !

Völlig richtig !!

Also, welche Nährstoffe (!!) sind es denn, die laut Krug vor Covid-19 schützen ?

Vitamin C
Vitamin D
Vitamin A
Quercetin
Glutamin
Zink
Omega-3
Selen
NAC
Eiweiß
Rinderknochen (!!!)

Das Praktische an diesem Buch: Die Empfehlungen lassen sich sofort und leicht umzusetzen. Sind also eine echte Hilfe. Das, was man sich eigentlich von der „Medizin“ erwarten würde. Darum betont Krug auch völlig richtig (S. 7):

Für Ihre Gesundheit, für Ihr Lebensglück sind einzig und allein Sie selbst zuständig.

Und es ist wirklich noch nicht zu spät ! Das Corona-Virus und seine Mutationen werden uns noch sehr lange herausfordern.

PS: Und haben Sie gewusst, dass schon 100 g Zucker das Immunsystem des Menschen „für Stunden“ EXTREM schwächen ?

Schicksale … zum Nachmachen

In der Frohmedizin steht die Tür zu Gesundheit und Lebensglück weit offen. Das ist keine Meinung, sondern mittlerweile ein Faktum. Ebenso wie die dabei entstehende Lebenslust (!!!) in diesem jedermann zugänglichen neuen „Paradies“. Es folgen hier nun wieder ein paar Zitate von Patienten, die den Weg dorthin beschreiben. Gleichsam Schicksale zum Nachmachen …

Die sammle ich seit 15 Jahren sehr gewissenhaft und lerne auch daraus. In den Kurzschilderungen könnten sich Viele von Ihnen wiederfinden. Da werden Schicksale mitunter in nur einem Satz ins positive Gegenteil gedreht. Genau so stelle ich mir dann auch DAS MODERNE MEDIZINISCHE LEHRBUCH vor. Also los:

Seit dem Besuch in Ihrer Praxis nehme ich regelmäßig Nahrungsergänzungsmittel und fühle mich schon sehr wohl ! Ich bin super glücklich, wie sich mein Köper entwickelt hat und dankbar für Ihre tolle Arbeit.

Das war ein junger Leistungssportler. Der war nach einer Corona-Infektion nur noch müde, lustlos und hatte Konzentrationsschwächen. Ganz typisch „die neue Krankheit“ (News 21.09.2020). Kennen WIR und behandeln WIR seit Jahrzehnten !

Verehrter Dr. Strunz, Sie haben auch bei mir wieder Recht. Ich nehme dank Ihrer Hinweise ab und es geht mir auch schon viel besser. Doch dann fresse ich mich wieder an und habe Zipperlein … Das ist wirklich krank ! Ich weiß, dass Sie für so etwas wenig Verständnis haben und ehrlich gesagt: Ich auch nicht.

Ja, ja, Ihr da draußen: Seid mal kurz wieder gesund und glaubt dann gleich, das bleibt so. Werdet wieder rückfällig. Das passiert jenen Mitmenschen, die 2 der 3 lebenswichtigen Begriffe der Frohmedizin „überlesen“ haben. In der Frohmedizin geht es nämlich nicht nur um die ERNÄHRUNG, sondern auch um BEWEGUNG und das DENKEN !

Vor 3 Wochen war ich wegen einer jahrelangen schweren Depression zur Blutanalyse bei Ihnen in Roth. Seitdem nehme ich alle Nahrungsergänzungen und lebe mit Low carb. Gestern konnte ich zum ersten Mal seit 2 Jahren wieder einmal eine kleine Runde laufen !

Da ging es um eine sehr schwere Depression und auch einen monatelangen Aufenthalt im Spital. Die Patientin bekam massiv Medikamente. Was sonst ? Doch die Frohmedizin weiß, Depression ist eine Stoffwechselstörung. (News 01.10.2017) Genauso wie Diabetes. Die kann man im Blut messen und danach beseitigen. Klingt banal, aber den meisten Ärzte-Kollegen fehlt dazu einfach WISSEN. Nun ja … weiter zur nächsten Zuschrift:

Ich war vor 3 Jahren einmal bei Ihnen wegen meiner Multiplen Sklerose. Danach habe ich, wie empfohlen, nachhaltig abgenommen. Ich ernähre mich jetzt eiweißreich und mit viel Gemüse, verzichte aber auf Brot und Sättigungsbeilagen. Zudem gehe ich viel spazieren. Alles in allem geht es mir gut. Ich habe auch keine nennenswerten Infekte mehr und kaum noch Heuschnupfen.

Multiple Sklerose ! Für die Schulmedizin ein Schreckgespenst. Da ist die weitgehend hilflos. Was soll man denn machen, wenn das eigene Immunsystem einen angreift ? Tja. Dass wir in der Frohmedizin mittlerweile MS nicht nur behandeln, sondern zumindest Symptome beseitigen, wenn nicht sogar heilen können … das will die Schulmedizin gar nicht wissen. Arme Medizinuniversitäten !! Vor denen hatte ich einst so übergroßen Respekt. Mittlerweile sind das für mich nur mehr Institutionen, die das „Nicht-Wissen“ kultivieren.

Jeden Tag 10 Eier ?

Heute einmal eine möglichst verständliche Erklärung für den biochemischen Begriff „essentiell“ oder auch „essenziell“ geschrieben. Heißt gemeinhin bedeutend, lebenswichtig. Und ich betone hier „biochemisch“, denn es geht um Naturwissenschaft und nicht Medizin. Das ist ein himmelweiter Unterschied !

Beispielsweise kümmern sich Mediziner und Ärzte selten um Kupfer. Oder hat Ihnen Ihr Hausarzt schon einmal Kupfer verschrieben. Dann doch eher Beta-Blocker und Statine ? Dabei ist Kupfer ist essentieller Bestandteil der Atmungskette. Also lebenswichtig, wenn man leben will, Energie produzieren will. Da geht es dann um mehr als nur schöneres Haar …

Und seien wir doch ehrlich: Der biochemische, wissenschaftliche Begriff „essentiell“ kommt in der Schulmedizin höchstens am Rande vor !

Aber werden wir wieder positiv und sprechen über … EIER. 10 davon verzehrt übrigens meine kluge Frau jeden Morgen. Und es ist kein Zufall, dass zwischen dem Wörtchen „klug“ und „Eiern“ ein Zusammenhang bestehen könnte …

Zumal

unsere Körperzellen überhaupt nicht aus Kohlenhydraten und auch nur teilweise aus Fetten bestehen, sondern aus Eiweiß. Es sind die Proteine, die unser Leben erst möglich machen. Zu wenig Eiweiß führt zwangsläufig zu Dysfunktionen bzw. Krankheiten im Körper. Ich wiederhole:

Zu wenig Eiweiß führt zwangsläufig zu Dysfunktionen bzw. Krankheiten im Körper !

Das scheint nicht nur, sondern ist auch eine existenziell wichtige Nachricht für Vegetarier oder gar Veganer !!! Solche waren einst auch ich und meine Frau. Unser bislang größter Fehler im Leben … (News 17.03.2020) Denn, von Eiweiß hängt unsere Gesundheit ab. Direkt ! Aus Proteinen aufgebaut sind

  • das Immunsystem
  • das in den roten Blutkörperchen enthaltene Sauerstoff-Taxi Hämoglobin
  • die Strukturproteine (Kollagene) der Haut, des Bindegewebes und der Knochen
  • Haare und Nägel
  • die Bestandteile der Muskelzellen (Myosin und Aktin)
  • die Hormone, die über unsere Leistungsfähigkeit (z.B. Testosteron) und gute Laune (Serotonin) entscheiden
  • die Enzyme, die im Körper die Nährstoffe zerkleinern, neu bauen und transportieren.

Zu alldem sind zehntausende Proteine in unserem Körper aktiv, wenngleich aufgebaut aus nur 21 verschiedenen Aminosäuren. Nur 21 ! Und die muss man eben essen. Die bringt nicht der Weihnachtsmann oder das Christkind. Hat man also einen Eiweißmangel, dann wird man ziemlich sicher krank. Gegebenenfalls auch depressiv.

Unserem Körper ist es dabei völlig egal, auf welche Art und Weise er seine Aminosäuren bekommt. Ob aus Fleisch, Protein-Shakes oder eben Hühnereiern. Er will sie bloß alle haben. Alle ! Jeden Tag Aminosäuren !

So und jetzt ganz konkret zu den Hühnereiern. Wer Hühnereier mag, der hat es leicht, denn die enthalten

  • alle essenziellen Aminosäuren
  • plus Arginin, Histidin und Tyrosin
  • plus wichtige Fettsäuren
  • plus die Mineralstoffe Natrium, Kalium, Magnesium, Kalzium, Mangan, Eisen, Kupfer, Zink, Phosphor und Selen
  • plus die Vitamine A, B2, D, E, K, Niacin, Pantothensäure, B6, Biotin, Folsäure und B12

Was will man mehr ? Man könnte sogar sagen:

10 eggs a day, keep the doctor away !