Zitat Dr. Strunz am 29. März 2021

Ein Geheimnis der Adler ist, sich vom Wind tragen zu lassen. Und Wind gibt’s immer ! Luftströmungen gehören zu diesem Globus. Wer sich dieser Kraft anvertraut, mit ihr sogar umzugehen weiß, der ist FREI !

Der Mensch glaubt, dass man sich plagen muss. Sich Mühe geben muss. Schuften und Überstunden schieben müsse – in steter Sorge um das Morgen. Als ob man das jemals in der Hand haben würde.

Originalbeitrag:  Frei sein

Dextrose (reiner Zucker) bekommt jeder von uns im Krankenhaus, ganz egal, ob dick oder dünn ist, ob man Krebs (!!!) hat oder nur einen Beinbruch. Völlig wurscht. Ist Standard …

Rund 30 % der erwachsenen Bevölkerung leiden an Hyperinsulinismus (Insulinresistenz) und wissen es nicht einmal.  Insulin wird bei „gesunden“ Menschen nur selten gemessen. Die Frohmedizin jedoch weiß, dass sicher sogar über 60% der Erwachsenen Insulinwerte von über 5,0 µU/ml haben.

Erhöhtes Insulin führt zur Abgabe von Kalzium und Phosphat aus den Knochen ins Blut. Steigen deren Konzentrationen an, wirkt sich das negativ aus auf Vitamin D. Das wird dann nicht mehr so oft aktiviert. Und das wiederum schwächt das Immunsystem. Ein lebensentscheidender Punkt !

Originalbeitrag:  Wunder jetzt auch im Fachjournal (BMJ)

Zitat Dr. Strunz am 14. September 2020

Sie gehen davon aus, dass Menschen an Lösungen interessiert sind. Ich nicht mehr. Eine Führungskraft meinte einmal allen Ernstes: „Never solve a good problem ! Ein gutes Problem ernährt seinen Mann.“ Auf dieser Devise fußen Karrieren. Und erst recht das Gesundheitswesen: Ärzte, Pharmaindustrie, Krankenhäuser, Versicherungen … Haben die ein Interesse an einer Gesundheitsvorsorge nach Dr. Strunz ?

Originalbericht:  Lösungen und Opfer

BMI 20

Frägt man Menschen nach ihrem Lebensziel, dann kommen zumeist folgende Antworten: Ein langes Leben, Gesundheit, Reichtum, eine glückliche Familie haben und ähnliches. Und was auch immer als Lebensziel genannt wird, im Prinzip geht es immer auch um die GEFÜHLE (dahinter). Hehre Ziele also …

Nun kann man dieses „Glück“, sein Lebensziel, auch ein bisschen vorsichtiger formulieren und dennoch MACHTVOLL ! Liegt vor mir eine Postkarte mit 6 Zeilen handgeschrieben. Anrede „Bester Doc“. Und da definiert eine Dame sehr sehr klug das Ziel ihres Lebens. Das sie sogar auch schon erreicht habe.

Haben Sie Ihr Lebensziel auch schon erreicht ?

Dort steht:

UNKAPUTTBAR und GUTER DINGE

Gefällt mir außerordentlich gut, diese Formulierung. Umfasst schließlich Körper und Geist. Im Original klingen die 6 Zeilen so:

Bester Doc, morgen werde ich 75. Dank Ihrer Bücher und News habe ich BMI 20, heute Nacht Ruhepuls 51 und laufe fast jeden Tag mindestens 45 Minuten. Ich bin auch nie krank, sondern fühle mich meist unkaputtbar und guter Dinge. Meine Krankenhauszusatzversicherung habe ich gekündigt …

Halt, stopp ! Haben Sie die entscheidenden Worte achtsam gelesen, nicht nur überflogen. Da wurde nämlich auch ein Geheimnis verraten:

BMI 20

Ist das Ideal. Der optimale Body Mass Index. Die Frohmedizin weiß sehr sehr genau, dass man mit BMI 20-24 am längsten lebt ! Das ist für mich entscheidend, am längsten zu leben. Und bitte, dort steht nicht BMI 19 oder BMI 25 oder gar BMI 30, sondern BMI 20. Den hat z.B. auch mein großes Vorbild Alberto Contador, TdF-Sieger 2007 und 2009.

Alberto Contador 2010 bei der Präsentation des Astana Cycling Teams in Wien. (Foto: MHJ)

In normaler Kleidung ist der 1,76 m große Spanier ein schmales Bürschchen. Auf dem Rennrad aber wuchsen dem ganz plötzlich Oberschenkelmuskeln, vor denen man richtig Angst bekam. Der war ein reines Muskelpaket. Rein heißt Körperfett 3 %. Selbstverständlich höchst gesund. Top fit ! Von wegen 3 % Körperfett sind krank …

Doch zurück zu unserer jungen Dame mit ihren 75 Lenzen:

  • BMI 20 heißt tadellose Ernährung und kaum Brot, Nudeln, Reis, Kartoffeln.
  • BMI 20 heißt auch tadellose Blutwerte. Da müssen Fettverbrennungswerte wie Ferritin, Testosteron, Wachstumshormon, Taurin, Cortisol einfach stimmen.
  • BMI 20 und jeden Tag laufen heißt ein tadelloses Herzkreislaufsystem mit z.B. Ruhepuls 51.

Apropos Ruhepuls ! Wie hoch ist denn der bei Ihnen ? Wissen Sie nicht. Dann zählen sie doch gleich jetzt. Jetzt. Sofort. Und berechnen danach auch Ihren BMI. Das geht z.B. hier und dauert vielleicht 10 Sekunden ! (Anmerkung von Molner Health Center) Sind Sie auch schon „unkaputtbar und guter Dinge“ ? Wenn ja, dann haben Sie LEBEN begriffen !

Colitis ulcerosa

Das denkbar einfachste Prinzip der Gesundheit, der Genesung und praktisch jeder sog. Wunderheilung sind folgende 2 Aufforderungen:

  • Stärken Sie Ihr Immunsystem !
  • Essen Sie keinen Müll und kein Gift !

Diese „Einladungen“ stimmen für jede (entzündliche) Erkrankung. Und welche Erkrankung ist denn keine Entzündung ? Das stimmt sogar für den Beinbruch. Der heilt dann nämlich auch viel schneller. Und genau darum geht es dem Patienten letzten Endes. Von der Schulmedizin jedoch wird dieses so einfache Prinzip bis heute nicht erkannt oder gar angewendet.

Dabei zeigt es großartige Erfolge auch bei von der Schulmedizin sozusagen unheilbaren Krankheiten. Ein Beispiel dafür ist die Darmentzündung bzw. Colitis ulcerosa. Mein Steckenpferd, denn ich war lange genug in der medizinischen Uniklinik Erlangen tätig. Spezialisiert auf Colitis. … Und leider ziemlich erfolglos in der Heilung !

Natürlich haben geschuftet und natürlich konnten wir die Krankheit auch für einige Wochen unterdrücken. Bis der Patient dann wieder kam, die Patientin eben wiederkam. Und wieder wiederkam. Und wieder. Und wieder … Doch heute kenne nicht nur ich dieses

kürzeste Prinzip der Heilung,

sondern eine zunehmende Anzahl anderer Ärzte auch. Und das sieht dann in der Praxis so aus:

… habe ich Sie in Ihrer Praxis in Roth besucht. Meine Colitis ulcerosa hat mich spürbar in eine Abwärtsspirale gebracht und ich befand mich an einem echten Tiefpunkt. Aber ich habe schließlich die Chance ergriffen und alles getan, um aus diesem gefährlichen Sog wieder herauszukommen. Seither hat sich viel getan und ich bin Ihnen, Herr Dr. Strunz, unglaublich dankbar !

Meine Erfolge:

  1. Seit 1,5 Jahren habe ich keine einzige Tablette mehr nehmen müssen (davor 15 – in Worten fünfzehn – pro Tag).
  2. Meine Magenkrämpfe sind weg und auch einen blutigen Stuhlgang hatte ich nie mehr (NIE WIEDER !).
  3. Meine Ernährung habe ich von Tag 1 an radikal verändert. Proteine und Gemüse ja, Zucker und Kohlenhydrate nein …
  4. Und natürlich die regelmäßige Einnahme von NEMs.

Und weil diese NEMs, diese Nahrungsergänzungen nach der Blutanalyse auch in diesem Fall lebensentscheidend sind, möchte ich Sie hier ganz genau auflisten:

  • 3-4 Protein Shakes
  • 20-30 amino 8
  • 1-2 Packungen Arginin
  • amino flüssig
  • Tryptophan
  • Zink, Magnesium
  • Vitamin K, alle B-Vitamine und Vitamin D

Laut Schulmedizin, den Medien uvm. „alles überflüssig“. Davon hätten wir alle genug im Körper. Würden wir dank ausgewogener Ernährung Tag für Tag ausreichend essen. Doch Sie, liebe Leserinnen und Leser, wissen natürlich schon die längste Zeit, dass solche lebensgefährlichen Sätze – wie viele Millionen Menschen sterben durch diese Lüge ? – genau dann nicht mehr stimmen, wenn man

IM BLUT NACHMISST.

Und genau darin unterscheidet sich die Praxis Dr. Strunz von so vielen anderen Facharzt-Ordinationen, Krankenhäusern und Universitätskliniken. Wir messen. Sogar ausführlich. Und füllen dann auf. Mit dem Resultat – wie bereits beschrieben. Oder überspitzter formuliert:

Keine Tabletten mehr, keine Beschwerden mehr !

Das nenne ich gesund. Ist übrigens eine Weltsensation ! Und auch der Grund, warum ich mit meinen 76 Jahren noch immer täglich am Schreibtisch sitze. Ich darf nämlich in Augen blicken, die nicht mehr trüb leidend sind, sondern gesund und Freude strahlend mich anblitzen. Die Erfüllung meines Berufes als Arzt …

So bleibt das Gehirn „forever young“

Schneller denken, weniger vergessen, Krankheiten vorbeugen und heilen. So bleibt Ihr Gehirn „forever young“. Und so lautet folglich auch der Untertitel auf dem Umschlag des nagelneuen Büchleins

„77 tipps für ein gesundes gehirn“.

Erschienen am 13.04.2020 by HEYNE.

Und schon in der Einleitung heißt es:

Molekularmedizin funktioniert auch bei psychischen und neurodegenerativen Erkrankungen wie Alzheimer oder Depression. Seit kurzem gibt es die wissenschaftliche Erklärung dazu: Fast alle chronischen Gehirnerkrankungen gehen mit Entzündungen einher …

Nachdem mein Buch „77 tipps für ein gesundes herz“ aus dem Vorjahr vielen Leuten zu mehr Gesundheit verholfen hat (belegt durch Briefe), kam nun das Gehirn an die Reihe. Das auch, weil immer mehr Menschen von Depression und Burn-out betroffen sind. Allein in Deutschland leiden rund 5 Mio. Menschen daran. Auch Alzheimer, Multiples Sklerose und Parkinson nehmen rasant zu. Das ist schlimm ! Und noch dazu steht die Schulmedizin diesen Erkrankungen zu oft machtlos gegenüber …

Doch ist die Wissenschaft ist da schon weiter. Die weiß, warum diese Krankheiten entstehen und wie man sich davor schützen könnte … Selbst, wenn man bereits an einer Gehirnerkrankung leidet, gibt es noch Heilung !

Alles wissenschaftlich untersucht und bewiesen.

Buchneuerscheinung „77 tipps für ein gesundes gehirn“ von Dr. Ulrich Strunz. (Bild: www.strunz.com)

Meine bzw. die „77 tipps“ sind in 6 Kategorien unterteilt. Vielleicht erleichtert Ihnen die folgende Liste eine Entscheidung ?

  • Wie das Gehirn funktioniert ?
  • Hilfe – das Gehirn ist krank
  • Nährstoffe für das Gehirn
  • Gehirngesund durch Bewegung
  • Denken verwandelt das Gehirn
  • Selbstheilung statt Symptome unterdrücken

Und weil das Thema so ernst ist, weil Erkrankungen des Gehirnes so rasant zunehmen, wurde in dem Buch größter Wert auf wissenschaftliche Zitate und Literaturangaben gelegt. (Anmerkung: Danach fragen Sie auch immer !)

Aber, Sie sollten sich auch überzeugen können, dass die MEDIZIN tatsächlich so sehr viel weiter ist als die allgegenwärtige Schulmedizin, der Sie beim Facharzt, im Krankenhaus oder schon in der Apotheke begegnen.

Das Gehirn kann man sehr wohl (noch) aufwecken. In jedem Alter ! Es ist die zentrale Schaltstelle für Ihr Leben. Forever young und die Frohmedizin sind ein immer mehr erforschtes Wissensgebiet geworden und schon lange keine Träumerei mehr.

PS: Noch eine kleine Auswahl gefällig ? Es gibt nur eine Krankheit und nicht Tausende (Tipp 1), Überschätzte Gene (Tipp 8), Heilende Proteine (Tipp 35) und Tipp 73 lautet: Psychopharmaka richtig absetzen.

Die nackte Schulmedizin

Kennen Sie „Des Kaisers neue Kleider“ von Hans Christian Andersen. Das Kunstmärchen von dem Fürsten, der sich als eitler Pfau im Kreis dreht nur mit güldener Krone und perlenbestickten Schühchen. Um ihn herum der Hofstaat, die Hofschranzen, die „ohh“ und „ahh“ rufen, applaudieren … den Kaiser bewundern, ihn loben …

Bis aus der staunenden Menge ein kleiner Junge aufsteht und ruft: „Der Kaiser hat ja gar nichts an !“ Und damit die Illusion, die Täuschung, zerstiebt und jeder plötzlich die Wahrheit sieht:

Der Kaiser ist ja nackt !

Genau das Gleiche passiert gerade mit unserer Schulmedizin. Ein Gebäude, drapiert in Goldbrokat wie jede Universitätsklinik in Deutschland beweist. Riesenhäuser, ungeheuer viel Personal, viele Ärzte und Professoren. Und dann all die Krankenhäuser, in denen die Schulmedizin in weißen Kitteln zelebriert wird. Und dann die Arztpraxen, besonders die Fachärzte, diese Koryphäen. Und die Tausenden Lehrbücher. Voll mit ach so gescheiten, medizinischen Fachbegriffen.

Und dann kommt so ein kleiner Junge … will heißen … so ein kleiner, ordinärer, gemeiner Schnupfenvirus und die Illusion „Schulmedizin“ zerstiebt. Jeder von uns, um nicht zu sagen die ganze Menschheit, erkennt jetzt plötzlich (!):

Die Schulmedizin ist ja nackt !

Die kann nicht einmal so ein einfaches Schnupfenvirus besiegen. Ist hilflos, so dass sogar Menschen sterben. Das ganze riesige Lehrgebäude, all das bedruckte Papier, all die Bemühungen der einstigen Götter in Weiß … umsonst. Schlimmer als es das Corona-Virus gerade tut, kann man die Schulmedizin nicht vorführen.

Doch das wirklich Bedauernswerte an der ganzen Sache ist, der Donnerschlag, wenn man so will, dass hingegen die (wissenschaftliche) MEDIZIN selbstverständlich und sehr wohl weiß, wie man dieses Virus in Schach hält. Es besiegt. Und Sie als regelmäßige Leser dieser News wissen es auch längst. Sagen wir es doch laut alle gemeinsam:

Durch ein kompetentes Immunsystem !!

Bis hierher kann mir die weltweite Ärzteschaft noch folgen. Doch dann hat sie sofort folgende Frage: Wie optimiert man das Immunsystem ? Da herrscht weltweit ganz offensichtlich Fehlanzeige. Sonst gäbe es die jetzige Aufregung über Covid-19 gar nicht. Oder wartet man etwa zum Spaß auf ein Medikament ? Einen Impfstoff ?

Daher hier noch einmal … zur Wiederholung:

  • Das menschliche Immunsystem besteht aus Eiweiß. Zu 100 %. Eiweiß besteht aus Aminosäuren. Wie geht die Optimierung dessen? Durch ein perfektes Aminogramm !
  • Das menschliche Immunsystem funktioniert mit Vitaminen & Mineralstoffen. Z.B. Zink. Wie geht die Optimierung dessen ? Durch Messung und Auffüllung jedes einzelnen Stoffes !
  • Das menschliche Immunsystem leidet in 1. Linie unter Stress. Wie geht die Optimierung dessen ? Entspannung durch Bewegung oder Meditation. Habe ich Ihnen kurz und präzise zusammengefasst in dem Büchlein „laufend gesund“.

Bis jetzt habe ich noch keinen Artikel im Internet gelesen, der das Corona-Virus als genau das identifiziert, was es in Wirklichkeit ist: Nämlich der kleine Junge, der den Kaiser als nackt entlarvt !

PS: In Andersens Märchen suggerieren die (betrügerischen) Kleidermacher dem Kaiser, dass ihre Kleider so großartig seien, dass sie nur „des Amtes würdige Personen“ auch sehen könnten. Aus Eitelkeit und innerer Unsicherheit habe der Kaiser dann nicht gesagt, dass er die Gewänder ebenfalls nicht sehen könne …