Über Corona lacht die Oma

Lesen Sie doch einfach mal die erfrischende E-Mail von heute, geschrieben von einem Töchterlein:

Sehr verehrter Herr Dr. Strunz: Meine Mutter bzw. unsere Oma ist über 90 Jahre alt und lebt in einem Altenheim. Im letzten Jahr hatte sie sehr unter Hautekzemen und blutendem Juckreiz gelitten, so dass sie in regelmäßigen Abständen in der Hautklinik landete. Ich habe dann immer mal wieder versucht, sie mit Vitamin D zu versorgen, was in einem Altenheim sehr schwierig ist.

Dort erfolgt die medizinische Versorgung nämlich nur auf Anraten und Verschreibung der Ärzte. Und Ärzte verschreiben KEIN Vitamin D ! Aber mit Hilfe der Hautklinik habe ich es dann dennoch geschafft: Seit Sommer 2020 nimmt sie jetzt regelmäßig Vitamin D, 20.000 IE einmal pro Woche.

So …

Eines Tages dann infizierte sich das ganze Altenheim mit dem Coronavirus. Alle Angestellten, die Pfleger, die Heimleitung sowie die 58 Bewohner. NUR MEINE MUTTER NICHT !! Seither hat sie das ganze Heim für sich allein und läuft die Gänge rauf und runter. Fröhlich und auch ohne Mundschutz begegnet sie dabei vermummten Mitarbeitern bis hin zu Bundeswehrsoldaten. Ein Arzt meinte noch zu ihr, sie sei ihm „ein Rätsel“.

Hat man da noch Worte ?????

Nö ! Auch ich nicht. Weil ich nämlich am selben Tag noch DIE WAHRHEIT (??) ÜBER VITAMIN D erfahren durfte. Festgestellt von Prof. Dr. Thomas Rosemann von der Universität Zürich, noch dazu in der auflagenstärksten Tageszeitung der Schweiz. Ich zitiere:

  • Wir haben eine große Menge von Untersuchungen, die belegen, dass die Einnahme von Vitamin D keinerlei Nutzen hat.
  • Was man auf jeden Fall lassen soll, sind Vitamin-D-Tests. Die bringen nichts und kosten Unmengen Geld.

Das sagt ein Herr Professor. Macht natürlich Meinung. Dagegen kommt eine Oma im Altenheim selbstverständlich nicht an. Oder doch ? Es wirkt wohl nicht nur das Vitamin D allein, sondern wie gehört, läuft sie auch die Gänge rauf und runter. Hält sich also mit Vitamin D und Bewegung erfolgreich das Virus vom Leib …

So ein Depp

War der spontane Gedanke einer schwer kranken jungen Dame. Hingeschrieben. Ich erzähle Ihnen gerne die Vorgeschichte: Die Patientin hatte mich in der Praxis besucht. Humpelte auf 2 Krücken, da beide Füße und Unterschenkel massiv von der Schuppenflechte befallen waren. Alles offen, blutig, schmerzend … Abhilfe durch Hautärzte, durch die Hautklinik – natürlich null. Schulmedizin hat ihre Grenzen

Sogar im Toten Meer war die junge Dame auch schon in ihrer Not. Brachte eine kurzfristige Linderung. Mein Bild vom Menschen kennen Sie: Wir alle brauchen alle 47 essentiellen Substanzen !

47 Vitalstoffe, die im Körper sein müssen.

Fehlt eine einziger dieser Nährstoffe, ist man tot. Was passiert aber, wenn Substanzen nur zur Hälfte da sind ? Ist man dann “halbtot” ? Darum messen wir nach im Blut. Und fanden bei der besagten Patientin einen auffälligen Mangel an Zink, an Aminosäuren und an Vitaminen. Sind alles lebenswichtige Stoffe. Bitte noch einmal zum Verständnis:

  • Kohlenhydrate sind nicht essentiell. Sind für den Körper sogar überflüssig. Wussten Sie das?
  • Fette (außer Omega-3 und Omega-6) sind nicht essentiell. Sind für den Körper überflüssig. Wussten Sie das ?

Warum essen Sie die dann? Wir haben also bei der jungen leidenden Dame einfach die Vitalstoffe aufgefüllt, die laut Laborbericht sozusagen fehlten. Und sie wurde gesund ! So einigermaßen. War damit jedenfalls hoch zufrieden. Und schilderte das Ganze dann beim Kuraufenthalt in der Reha‐Klinik dem zuständigen Arzt. Die Reaktion? Na, was glauben Sie: Kopfschütteln und Unglauben.

Er, der Arzt, wisse, was Psoriasis ist. Die könne man nicht so einfach beseitigen ! Zwar saß der lebende Beweis direkt vor ihm, aber … gibt es trotzdem nicht ! Erinnert an Galileo Galilei: Seine Gegner hätten nur einmal durch das Fernrohr zu schauen brauchen, um die Wahrheit zu sehen. Aber die haben es einfach nicht getan. Eine solche Wahrheit durfte es einfach nicht geben. Da brauche man dann auch nicht einmal nachzuschauen …

Dieses häufige und typische Verhalten der Schul- und Resignationsmediziner wird von aufgeweckten Patienten, die es eindeutig besser wissen, sehr wohl registriert und kommentiert. In diesem Fall mit: “So ein Depp !” Frohmedizin ist Naturwissenschaft. Ist zuerst präzise Messung und dann Auffüllen. Naturwissenschaft ist der üblichen (Schul-)Medizin überlegen.

Dazu passend die News vom 16.09.2018: Nach 40 Ärzten die logische Heilung