EU genehmigt Finanzbeihilfen für CureVac, Apeptico und Panoptes

Die EU-Kommission hat in Abstimmung mit der Europäischen Investitionsbank dem deutschen biopharmazeutischen Unternehmen CureVac zur Erforschung eines „neuartigen Impfstoffkandidaten zur Prävention“ von Covid-19 ein Darlehen von 75 Mio. € gewährt. Und auch 2 österreichische Beihilfemaßnahmen im Gesamtwert von allerdings „nur“ 2 Mio. € gehen an die Wiener Firmen Apeptico und Panoptes zur Entwicklung von Therapien gegen das Coronavirus an Hand zweier bereits existierender Medikamente.