Haarausfall gestoppt

Die täglichen „Strunz News“ sollen nicht nur informieren, das tun viele andere Quellen auch, sondern sollen auch Mut machen. Sollen anspornen, zu handeln ! Denn aus Sicht der FROHMEDIZIN gibt es IMMER eine LÖSUNG. Immer ! Auch in scheinbar aussichtslosen Situationen … Nun wissen Sie inzwischen, wie ich das meine.

Man kann vielleicht bestimmte Krankheiten nicht besiegen, aber man kann den übrigen Körper drum herum so stark machen, so widerstandsfähig und glücklich, dass die unheilbare Krankheit (wenigstens) in den Hintergrund tritt. Dieses hochmoderne Behandlungsprinzip wird von der Schulmedizin noch überhaupt nicht bedacht. Gerade im Gegenteil !

Die Frohmedizin also kümmert sich manchmal nicht so sehr um die Krankheit, sondern mehr um den übrigen (!) Menschen ! Da verliert dann die Krankheit oft ihren Schrecken …

Nehmen wir nur das Beispiel Haarausfall:

Jeder nicht Betroffene lacht jetzt vielleicht. Doch jeder Betroffene, insbesondere jede Frau, leidet maßlos darunter. Zutiefst in der Seele ! Beim Mann ist die Lösung fast immer einfach: Stichwort DH-Testosteron, Kennwort Finasterid. Doch bei der Frau ? Da denkt der Arzt fast automatisch an „die Hormone“. Doch Hormongaben helfen da nur minimal, wenn überhaupt.

Für Molekularmediziner aber hat Haarausfall hauptsächlich 2 Ursachen:

  • Fehlt Eiweiß, gibt es auch keine Haare. Logisch ! Damit auch die Lösung …
  • Autoimmunität (besonders bei Frauen). Gegen Autoimmun-Erkrankungen ist in der Schulmedizin kein Kräutlein gewachsen. Die Krankheit könne man zwar bremsen (Cortison, Interferon, MTX), aber nicht heilen.

Und wir Molekularmediziner WISSEN MEHR. Wir wissen (1.) um die Rolle von Vitamin D und (2.) um die Rolle der Ketose. In der Praxis kann man zunächst einmal mit (viel mehr) Vitamin D beginnen. Genügt auch manchmal. Und genau darauf möchte ich in diesen News heute auch hinaus ! Da bedankt sich nämlich ein Patientin wie folgt:

Seit 3 Jahren leide ich unter immer größerem Haarausfall. Doch nach dem Anheben von Vitamin D auf nahezu 100 ng/ml … ist der HAARAUSFALL GESTOPPT !! Ich kann Ihnen in Worten gar nicht beschreiben, wie dankbar ich Ihnen dafür bin.

Sollte diese Variante z.B. bei Ihnen nicht greifen, dann tun es sehr wahrscheinlich die 2 weiteren Empfehlungen bei jeder Autoimmun-Erkrankung:

  • das perfekte Aminogramm
  • strikt No carb, besser Ketose.

Hat bislang auch noch immer geklappt. Wie gesagt, als Frohmedizin. Der Schulmedizin hingegen ist das alles völlig unbekannt …