Covid-19: EU präzisiert Impfstoffverteilung

Die EU-Kommission hat den Mitgliedstaaten Empfehlungen gemacht, welche Bevölkerungsgruppen vorrangig eine Impfung gegen Covid-19 erhalten sollen, wenn es dann einen sicheren und wirksamen Impfstoff gebe. „Die EU hat intensive Anstrengungen unternommen, um Vereinbarungen mit ausgewählten Pharmakonzernen zu treffen und sich dadurch künftige Impfstoffe zu sichern. Jetzt müssen wir dafür sorgen, dass wir für deren Bereitstellung auch wirklich vorbereitet sind“, erklärte dazu EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen.

5 bevorzugte Gruppen

Demnach werden alle Mitgliedstaaten „gleichzeitig“ auf Impfstoffe gegen Covid-19 zugreifen können, und zwar abhängig von der Bevölkerungsgröße. Zu Beginn der Bereitstellung und bis die Produktion aufgestockt werden kann, werde die Gesamtzahl der Impfstoffdosen jedoch begrenzt sein. Bei der Impfung schließlich seien dann von den Ländern – ohne Angabe einer Rangfolge – folgende Gruppen zu priorisieren: Gesundheits- und Pflegepersonal, Menschen über 60, Menschen mit einem erhöhten Gesundheitsrisiko, systemrelevantes Personal sowie Menschen, welche die Abstandsregeln nicht einhalten könnten.