30 Jahre EU-Notrufnummer „112“ – Neu mit AML und Galileo

Seit nunmehr 30 Jahren verbindet die Notrufnummer 112 Menschen in Not zu den Rettungsdiensten in allen EU-Ländern. 2019 wurde der Notruf 112 auch fast 150 Mio. Mal gewählt. Das entspricht 56 % aller in Europa getätigten Notrufe. Die EU-Kommission unterstützt dazu die technische Modernisierung. So wurde etwa in 2 Pilotprojekten der Einsatz von mobiler Standortübermittlung (Advanced Mobile Location, AML) in 10 Mitgliedstaaten finanziert. Wird die 112 von einem Smartphone aus gewählt, nutzt AML die Funktionen des Telefons und das EU-Satellitennavigationssystem Galileo, um den Standort der Person an den Notdienst zu übermitteln.

30 Jahre EU-Notruf 112. (Bild: EU Kommission)

Medienmitteilung

Notrufnummer 112 gilt in allen EU-Ländern

Der Europäische Notruftag findet jedes Jahr am 11. Februar statt. Durch das symbolische Datum 11.2. soll man sich die internationale Notrufnummer leichter merken können. Die Notrufnummer 112 gilt nämlich in allen EU-Ländern. (Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe, 06.02.2020)