Sport: Frauen wollen freien Kopf und körperliche Fitness

Europaweit ergab eine Studie des Sportausrüsters asics, dass für Frauen körperliche Fitness und geistiges Wohlbefinden die beiden Hauptgründe für sportliche Bewegung sind.  33 % der Frauen sagten, dass sie zur Verbesserung ihres geistigen Wohlbefindens laufen gehen. Über alle Länder hinweg wurde der Zeitmangel (35 %) als größtes Hindernis für Bewegung angesehen, wobei Körperbild (22 %) und Überarbeitung (20 %) die beiden anderen wichtigen einschränkenden Faktoren waren.

40 % der Frauen in ganz Europa nutzten in den letzten 12 Monaten Bewegung zur Bekämpfung von Arbeitsstress (deutlich mehr als andere Stressfaktoren). 26 % der Frauen erkannten, dass eine sitzende Arbeitstätigkeit ihnen die Notwendigkeit von Bewegung bewusst macht. In ganz Europa bewegen sich 61 % der Frauen aus Gründen des psychischen Wohlbefindens und nur 26 % wegen persönlicher Ziele und Bestleistungen. Dazu ließen sich 39 % von Freunden oder der Familie inspirieren, nur 10 % von Spitzensportlern oder Prominenten. (asics, 04.03.2020)

Schreibe einen Kommentar