Schulmedizin aktuell am 12. Mai 2020

Welt

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat 2020 zum Internationalen Jahr der Pflegenden und Hebammen erklärt. (Weleda AG, 12.05.2020)

Der 12. Mai ist als Internationaler Tag der Pflege all jenen gewidmet, die tagtäglich hilfs- und pflegebedürftige Menschen betreuen. (Home Instead, 12.05.2020)

Der Welt-MS-Tag am 30. Mai steht unter dem Motto „Miteinander stark“. Der Aktionstag soll dazu beitragen, die Multiple Sklerose (MS) stärker im öffentlichen Bewusstsein zu verankern. Zwar hat es bei der Behandlung von MS erhebliche Fortschritte gegeben, dennoch besteht nach wie vor Bedarf für Therapieoptimierungen. Bei den Forschungsaktivitäten wird vor allem angestrebt, durch neue Wirkstoffe und Wirkansätze die MS noch besser unter Kontrolle zu bekommen und völlige Freiheit von Krankheitsaktivität zu erreichen. Konkret soll also dafür gesorgt werden, dass keine weiteren Schübe auftreten, sich keine Behinderungen entwickeln und keine Veränderungen im Gehirn oder Rückenmark in der Kernspintomographie zu erkennen sind. (Sanofi Genzyme GmbH, 12.05.2020)

Deutschland

In der Corona-Krise sind alle Bürger gefordert, Maßnahmen zu ergreifen, um die Weiterverbreitung des Virus zu verlangsamen. Die Essener ifm-Gruppe nützt z.B. ihre Kompetenz als Sensorspezialist um Hygienetürgriffe zu fertigen. Türen zu öffnen, ohne die Klinke mit der Hand anzufassen, kann helfen, die Übertragung von Keimen zu vermeiden. ifm entwickelte dazu einen Türgriff, mit dem sich Türen mit dem Unterarm öffnen und schließen lassen. Der Hygienetürgriff besteht aus 2 Kunststoffteilen, die mit 4 Schrauben an runde Türklinken mit 20-22 mm Durchmesser beschädigungsfrei montiert werden können. Gefertigt werden die Teile aus Kunststoffspritzguss. (ifm electronic GmbH, 12.05.2020)

Hygienetürgriff für den Ellbogen. (Foto: fm electronic GmbH)

Die 19.000 Apotheken in Deutschland können ab sofort die notwendige Hardware bestellen, um den elektronischen Medikationsplan für ihre Patienten bearbeiten zu können und auch für weitere Anwendungen wie das E-Rezept vorbereitet zu sein. Darauf haben sich der Deutsche Apothekerverband und der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenversicherung in einer neuen Refinanzierungsvereinbarung für die Telematik-Infrastruktur geeinigt. (ABDA, 12.05.2020)

Dauernuckeln von Kleinkindern Schnuller kann schädlich sein. Neben kieferorthopädischen Problemen kann es zu Verzögerungen bei der  Sprachentwicklung kommen sowie zu einer eingeschränkten Nasen- und Mundatmung. Die Sauerstoffversorgung der Kinder ist dadurch bis zu 40 % reduziert. Experten raten daher auch bei älteren Kindern zur kleinsten Schnullergröße. Je weniger Platz das Beruhigungsmittel aus Latex oder Silikon im Mund einnimmt, desto weniger Schaden kann es anrichten. (Baby und Familie, 12.05.2020)

Österreich

Generika zur Behandlung von Hypertonie, Hyperlipidämie und Diabetes Mellitus sind in Bezug auf ihre Wirksamkeit gleich gut wie die originären Wirkstoffe. Sie sind zudem kostengünstiger als die Originalmedikamente und bieten substanzielle Kostendämpfungspotentiale für die Gesundheitssysteme. (MedUni Wien, 12.05.2020)

Regelmäßige körperliche Aktivität verbessert jede Organfunktion im Körper. Sie führt u.a. zu einer verbesserten Stoffwechsel- und Herz-Kreislauf-Funktion sowie zu einer angehobenen Immunitätslage. Mit keiner anderen Maßnahme außer regelmäßiger Bewegung kann die Körperabwehr so bedeutsam gesteigert werden. (Österreichische Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention, 12.05.2020)

Österreichs Pharmig begrüßt die Aussagen von EU-Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides und des deutschen Gesundheitsministers Jens Spahn durch finanzielle Anreize die Arzneimittelproduktion in Europa zu stärken. Seit vielen Jahren schon ist in diesem Bereich eine Verlagerung der Produktion nach Asien zu beobachten. Grund dafür ist der ansteigende Kostendruck, der es für pharmazeutische Firmen immer schwieriger macht, in Österreich oder Europa Produktionsstätten aufrecht zu erhalten, geschweige denn eine Produktion neu aufzubauen. (Verband der pharmazeutischen Industrie Österreichs, 12.05.2020)

Die Arbeitsverdichtung sowie der Personalmangel in den österreichischen Spitälern machen nicht bei den Ärzten halt, sondern wirken sich auch auf andere Gesundheitsberufe aus. Es ist daher wichtig, die Gesundheitsberufe in Österreich zukunftsfit zu machen. (Österreichische Ärztekammer, 12.05.2020)

Beim Vertrauen führt für die österreichische Bevölkerung kein Weg am Österreichischen Roten Kreuz vorbei. Auch die Organisation Ärzte ohne Grenzen gehört zu den zuverlässigsten Marken des Landes. Den 2. und 3. Platz der vertrauenswürdigsten Marken Österreichs belegen der Süßwarenhersteller Manner und der Lebensmitteldiskonter Hofer. Das größte Vertrauen im Bereich der Hygiene genießt die Papiertaschentücher Tempo und der Kondomhersteller Durex. (Marketagent.com online reSEARCH GmbH, 11.05.2020)

Schreibe einen Kommentar