Covid-19: EU kauft auch Impfstoff von Moderna

Um 160 Mio. € beschafft die EU einen weiteren Impfstoff gegen Covid-19 und zwar von Moderna. Damit habe die EU nun 6 entsprechende Verträge über insgesamt fast 1,4 Mrd. Dosen  abgeschlossen, sagte Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen. Die Übrigen seien Verträge mit AstraZeneca, Sanofi-GSK, Johnson & Johnson, BioNTech-Pfizer und CureVac. geschlossen. Das sei auch das größte Kontingent weltweit. Die Impfstoffzuteilung richte sich dann nach dem Bevölkerungsanteil der Mitgliedsstaaten.

„Wir wissen alle, dass nur ein sicherer und wirksamer Impfstoff eine dauerhafte und nachhaltige Lösung für diese Pandemie darstellt“, meinte die Deutsche. Impfungen könnten helfen und seien entscheidend, um diese Pandemie zu beenden. Zum einen habe die Sicherstellung schneller Impfstoffe für die europäischen Bürger Priorität, zum anderen aber auch die Sicherstellung, dass es überall auf der Welt Zugang zu Impfstoffen gebe. „Darum auch wurden weltweit seit Mai 2020 16 Mrd. € für Tests, Behandlungen und Impfstoffe gegen das Coronavirus zugesagt.“

Schreibe einen Kommentar