5. Juni 2019: Meldungen des Tages aus der Medizin

Welt

Die katastrophalen Auswirkungen einer schlechten Mundgesundheit auf die allgemeine Gesundheit und den sportlichen Erfolg werden oft ausgeblendet. (World Dental Federation, 05.06.2019)

Unter den 10 häufigsten Todesursachen führen eindeutig Gefäßerkrankungen mit 280 Todesfällen pro 100.000 Einwohnern. Im Vergleich dazu sind es unter den häufigsten Krebserkrankungen (Lungen-, Dickdarm- und Brustkrebs) nur 100 Todesfälle. (Gefäßforum Österreich, 05.06.2019)

Deutschland

Ein unerwünschter Nebeneffekt von Arzneistoffen und deren Stoffwechselprodukte ist, dass sie in die Umwelt gelangen, weil sie im Körper nicht vollständig abgebaut werden. Spuren davon werden hauptsächlich in Flüssen, Bächen und Seen gefunden. Wie gefährlich sind solche Spuren von Medikamentenwirkstoffen für Mensch, Tier und Pflanzen ? Und was können Pharmaunternehmen, Verbraucher, Ärzte, Wasserwirtschaft und Politik tun ? Die sog. Spurenstoffstrategie des Bundes macht klar: Die Reinhaltung der Gewässer geht alle Beteiligten an und ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. (Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie, 05.06.2019)

Infografik: Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie

Die Zufriedenheit der gesetzlich Krankenversicherten Deutschlands hält sich in Grenzen: Nur 7 der 21 Krankenkassen erzielen ein gutes Ergebnis, die übrigen schneiden lediglich „befriedigend“ ab. Dabei bewerten 29 % der Befragten die Transparenz ihrer Krankenkasse (etwa bei den Versicherungsbedingungen) negativ. Und fast 33 % empfinden die Abläufe bei Anträgen bzw. Kostenübernahmen als zu bürokratisch. Neben der langen Bearbeitungszeit von Anträgen ist auch die ausbleibende oder (zu) geringe Kostenerstattung ein häufig genanntes Ärgernis. Andererseits sind 75 % der Versicherten mit dem Service zufrieden. Dies erklärt wohl auch die geringe Wechselbereitschaft. Fast 80 % der deutschen Arbeitnehmer haben noch nie die Krankenkasse gewechselt. Die beliebteste Krankenkasse Deutschlands ist übrigens die SBK Siemens-Betriebskrankenkasse.  (Deutsches Institut für Service-Qualität, 05.06.2019)

Flexible Verpackungen sind der beste Lebensmittelschutz und kein Abfall. Ohne sie würden u.a. viele Lebensmittel verderben. Bei Wurst und Käse etwa sinkt der Verderb verpackter Produkte gegenüber unverpackter Ware um 75 %. Gleiches gilt auch für viele Obst- und Gemüsesorten, die auf dem Transport zum Kunden Wasser verlieren. Auch dienen Verpackungen dazu, unseren Lebensgewohnheiten gerecht zu werden. Viele Haushalte in Deutschland bestehen aus nur 1 oder 2 Personen. Da helfen kleine Verpackungseinheiten, die die ungenutzten Lebensmittel verschlossen halten. Außerdem verfügen viele von ihnen über technisch ausgeklügelte Convenience-Systeme, die eine längere Haltbarkeit der Lebensmittel im Kühlschrank unterstützen. Der Einsatz von Verpackungen bedeutet, dass im Ergebnis deutlich weniger Lebensmittel auf dem Müll landen. (Industrieverband Papier- und Folienverpackung, 05.06.2019)

Infografik: Industrieverband Papier- und Folienverpackung

Orangensaft war 2018 mit einem pro-Kopf-Verbrauch von 7,4 l nach 6 Jahren wieder der beliebteste Fruchtsaft der Deutschen. Rang 2 geht an den Apfelsaft mit genau 7 l. (Verband der deutschen Fruchtsaft-Industrie, 05.06.2019)

Infografik: Verband der deutschen Fruchtsaft-Industrie

Pausen zwischendurch haben viele positive Effekte und sind während der Arbeitszeit sogar gesetzlich vorgeschrieben. Die BGW empfiehlt, im Arbeitsalltag auf eine gute Pausenkultur zu achten. Wer in Deutschland länger als 6 Stunden arbeitet, muss mindestens 30 Min. Pause machen. Bei über 9 Stunden Arbeitszeit sind mindestens 45 Min. vorgeschrieben. Wer die Pause auslässt, arbeitet zwar länger, aber deutlich weniger effektiv. Zugleich steigt die Gefahr von Unfällen. (Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege, 05.06.2019)

Infografik: Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege

Für Menschen mit Diabetes ist Dauerstress besonders ungesund. Er treibt den Blutzucker in die Höhe, weil die Stresshormone Adrenalin und Cortisol im Körper laufend Zucker freisetzen, um Energie bereitzustellen. Umgekehrt ist im ohnehin schon schwierigen Alltag Diabetes eine zusätzliche Stressquelle. (Diabetes Ratgeber, 05.06.2019)

Die Notaufnahmen laufen über, weil immer mehr Menschen außerhalb der Praxiszeiten in die Krankenhäuser strömen. Moderne Technologien auf Basis künstlicher Intelligenz könnten Abhilfe schaffen, z.B. durch eine digitale Priorisierung der Notfälle oder eine alternative 24h-Online-Notfallzentrale. Roboter für administrative  Aufgaben, zur Überwachung von Vitalwerten und der Medikamentenvergabe in Krankenhäusern wären für 30 % der Deutschen akzeptabel. … Robotertechnik und künstliche Intelligenz könnten den Klinikalltag in vielen Bereichen erleichtern. (pronova BKK, 05.06.2019)

Die industrielle Landwirtschaft verspricht hohe Erträge und billige Preise. Möglich wird das durch große Maschinen und viel Chemie. Doch die Kehrseite wird immer deutlicher spürbar: Das Trinkwasser ist mit Nitrat verschmutzt, die Insekten sterben und die Böden sind ausgelaugt. Selbst die Landwirte geraten in eine Sackgasse. (Südwestrundfunk, 05.06.2019)

Rund die Hälfte der Deutschen hält den Pflege-TÜV für nicht aussagekräftig. (Deutsche Gesellschaft für Qualität, 05.06.2019)

Infografik: Deutsche Gesellschaft für Qualität

Die MyVitalSkin GmbH hat ein eigenes Ernährungskonzept entwickelt. Dessen Ziel ist, die hochwertige Kosmetikserie zur Faltenreduktion mit einem gesunden Ernährungsplan zu verbinden. Dabei handelt es sich aber nicht um eine Diät, wird betont. So könne man essen, was man möchte, allerdings nur in einem bestimmten Zeitfenster. 16/8 heißt die Methode: 16 Stunden fasten in den restlichen 8 Stunden darf man nach Lust und Laune aus leckeren Rezepten wählen. Mediziner haben festgestellt, dass das Hautbild durch Intervallfasten innerhalb kürzester Zeit deutlich verbessert wird. Die Haut wird von Giftstoffen und zellulärem Müll befreit. Forscher sprechen hier von „Autophagie“. Das Bindegewebe strafft sich, die Haut wird sichtbar schöner. … Intervallfasten ist die effektivste, kosmetische Maßnahme überhaupt. (MyVitalSkin GmbH, 05.06.2019)

Bild: MyVitalSkin GmbH

Österreich

Auch wenn die öffentliche Wahrnehmung in eine andere Richtung deuten mag, so wird Fleisch in Österreich nach wie vor gekauft und gegessen. In der Marktforschung der AMA zeichnen sich kaum Veränderungen der Ernährungsgewohnheiten ab. Mehr als 3 Viertel der Österreicher bezeichnen sich als Fleischesser, 16 % als Flexitarier (gelegentliche Fleischesser). Die Zahl der Vegetarier oder Veganer hat in den letzten 5 Jahren um nur jeweils 1 % zugenommen. Erfreulich ist auch die Tatsache, dass Premiumangebote und wertvolle Fleischteile im langfristigen Vergleich zulegen. (Agrarmarkt Austria Marketing GmbH, 05.06.2019)

Kinder und Jugendliche sind keine kleinen Erwachsenen. Sie benötigen folglich eine spezielle medizinische Betreuung wie auch individuell angepasste Medikamente. In der Versorgungspraxis fehlt es jedoch oft an industriell hergestellten Fertigarzneimitteln. Hier kommt der „magistralen Rezeptur“, einem nach Rezept individuell und manuell angefertigten Arzneimittel, eine sehr hohe Bedeutung zu. (Österreichische Apothekerkammer, 05.06.2019)

Schreibe einen Kommentar