3. September 2019: Meldungen des Tages aus der Medizin

Europa

Laut European Federation of Allergy and Airways Diseases Patient’s Association fehlen 25 % der Menschen mit schwerer Neurodermitis mehr als eine Woche im Jahr bei der Arbeit oder im Studium. Hautentzündungen, ständiges Jucken, Kratzattacken und Schlafprobleme gehören für die Betroffenen zum Alltag. Eine Heilung gibt es bis heute nicht. (Deutsche Haut- und Allergiehilfe, 03.09.2019)

Seit der europäischen Zulassung 2017 gewinnt die fokale photodynamische Therapie des Niedrigrisiko-Prostatakarzinoms mit dem TOOKAD-Verfahren in Deutschland an Bedeutung. Derzeit bieten zehn urologische Zentren die minimalinvasive Behandlung an, bei der das Tumorgewebe in der Prostata mit gezieltem Laserlicht zerstört wird. International wurden bereits rund 400 Behandlungen mit der Laserlicht-Therapie durchgeführt, die die Lücke zwischen aktiver Überwachung und radikalen Therapien schließt. Die Behandlung basiert auf dem Einsatz eines fotosensitiven Medikaments mit dem Wirkstoff Padeliporfin und nicht-thermischem Laserlicht: Zunächst werden kleinste Laserfasern software- und ultraschallgestützt in das Krebsgewebe in der Prostata eingebracht. Nach der intravenösen TOOKAD-Injektion, die Gewebe und Organe lichtempfindlich macht, wird das Laserlicht entlang der zuvor platzierten Laserfasern geleitet, wo es das Arzneimittel aktiviert. Die Reaktion des Wirkstoffs Padeliporfin mit dem Laserlicht zerstört die Blutgefäße des Tumors und führt zum Absterben der Krebszellen. (Steba Biotech, 03.09.2019)

Deutschland

3 von 5 Deutschen wissen nicht, dass sie bei einem Wechsel des Arbeitgebers auch die Krankenkasse wechseln können. Eine kleine Einschränkung gilt: Man darf nicht mehr als 60.750 € brutto im Jahr verdienen. Gesetzlich Krankenversicherte können in Deutschland grundsätzlich nach 18 Monaten Mitgliedschaft ihre Krankenkasse wechseln. (Check24 GmbH, 03.09.2019)

46 % der Bundesbürger wären froh, wenn es mehr rezeptfreie Arzneimittel gegen Migräne gäbe. Unter den Betroffenen sind es sogar 65 %. Am meisten unter Migräne leiden die 30- bis 49-Jährigen und Menschen in 3- oder 4-Personenhaushalten. Frauen sind eher von Migräne betroffen als Männer, wobei ihre Attacken auch länger andauern. Migräne gilt nach dem Spannungskopfschmerz und vor dem Clusterkopfschmerz als zweithäufigste Kopfschmerzart. Typisch ist ein in Attacken auftretender, starker, meist einseitiger pochender Schmerz. Angekündigt oder begleitet wird eine Migräneattacke manchmal von einer sog. „Aura“, also von Seh- und Wahrnehmungsstörungen. Weitere Symptome können Übelkeit oder Lichtempfindlichkeit sein. (Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller, 03.09.2019)

Die Politik von Bundesgesundheitsminister Spahn schädigt die ärztliche Versorgung in Deutschland schwer und nachhaltig. Das bestätigt auch eine jüngste Umfrage des Ärztenachrichtendienstes änd. Demnach wollen derzeit 66 % der Praxisärzte in Deutschland ihre kassenärztliche Tätigkeit vorzeitig an den Nagel hängen. Zunehmende Gängelung und Bürokratie behindern die Ärzte immer mehr dabei, dem eigentlichen Sinn und Zweck ihres Berufes nachzugehen: die Patienten zu behandeln. (Freie Ärzteschaft, 03.09.2019)

2.800 der in Deutschland rund 55.000 zugelassenen Medikamente lassen kein sicheres Autofahren mehr zu. Dazu zählen Analgetika (Schmerzmittel), Antidepressiva sowie Schlaf- und Beruhigungsmittel (insbesondere Benzodiazepine). (Aktion Das Sichere Haus, 03.9.2019)

Arbeitnehmer unter 35 Jahren sind am schnellsten wieder urlaubsreif. (mhplus Krankenkasse, 03.09.2019)

Ältere Menschen vereinsamen, werden depressiv, folglich dement und schließlich pflegebedürftig: Dieses einseitig defizitäre Bild vom Alter ist weit verbreitet. Dabei handelt es sich in Wahrheit aber weder um ein Naturgesetz noch um ein unabwendbares Schicksal. (Bundesvereinigung der Senioren-Assistenten Deutschland, 03.09.2019)

Ab sofort ist eine wirksamere und kostengünstige Behandlung von extrem resistenter Tuberkulose möglich. Der neue Wirkstoff Pretomanid wurde von der gemeinnützigen Organisation TB Alliance entwickelt und von der amerikanischen Arzneimittelbehörde Food and Drug Administration zugelassen. (KfW Bankengruppe, 03.09.2019)

Damit Träume im Alter noch Wirklichkeit werden, sollten sie langsam und systematisch angegangen werden. Am Anfang steht die genau Definition des Ziels: Was will ich schaffen, wie viel Zeit möchte ich dafür aufwenden, wer kann mir dabei helfen ? (Senioren Ratgeber, 03.09.2019)

Österreich

In Österreich besteht eine gesetzliche Verpflichtung, Erste Hilfe zu leisten. Andernfalls macht man sich der unterlassenen Hilfeleistung schuldig, die mit Geld- und sogar Freiheitsstrafe bestraft werden kann. … In Wien braucht die Rettung im Schnitt bis zu 10 Minuten zum Unfallort. (Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs, 03.09.2019)

Das Gesundheitsministerium plant eine Verordnung, die Schulärzte stärken will, aber in Wahrheit mehr Fragen als Antworten aufwirft. Bei näherer Betrachtung wird damit ein bisher – in Pflichtschulen – nicht funktionierendes System einzementiert. Der Österreichische Gemeindebund will die Kinder- und Jugendgesundheit ausbauen und stärken, aber nicht mit einem System, das in der Praxis kaum funktioniert. So sollen Schulärzte z.B. ohne gesetzliche Grundlage personenbezogene Daten, die sie erheben, dem Gesundheitswesen übermitteln. (Österreichischer Gemeindebund, 03.09.2019)

In Österreich geht rund die Hälfte der Ärzte bis 20230 in Pension. Höchste Zeit also, rasch effektive Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Eine Verdoppelung bzw. Anpassung der Studienplätze für Humanmedizin wäre ein relevanter und notwendiger Schritt. (Ärztekammer für NÖ, 03.09.2019)

Schmerz wird in der Gesellschaft als ein negatives Phänomen wahrgenommen. Dabei hat sich Schmerz das negative Image gar nicht verdient. Könnte man Schmerzen nicht spüren, so würde sich die Lebenszeit massiv reduzieren. Ohne diese Gefahrenmeldung bei einer Verletzung, einer Infektion oder während einer Erkrankung wäre es dem Menschen nicht möglich, rechtzeitig die richtigen Schritte einzuleiten. Schmerz ist akut also ein Schutzmechanismus. (Physio Austria, 03.09.2019)

Der natürliche Zahn ist und bleibt jedem Implantat überlegen. In Österreich jedoch werden jährlich rund 765.000 Zähne gezogen und 310.000 operativ entfernt. … Das Ziel einer Wurzelbehandlung ist die vollständige Reinigung des Zahninneren von entzündetem oder abgestorbenen Gewebe sowie die Entfernung der eventuell eingewanderten Bakterien. (ÖGENDO, 03.09.2019)

Eine Schultasche sollte leer nicht mehr als 1,2 kg wiegen. Bei einer gefüllten Schultasche gilt eine Obergrenze von 12 % des Körpergewichtes des Kindes, das entspricht z.B. 3,6 kg bei 30 kg Körpergewicht. (AUVA, 03.09.2019)

Infografik: F. Hutter (Abdruck honorarfrei)

Polen

Polpharma Biologics S.A. („Polpharma Biologics“) mit Sitz in Danzig hat mit der Schweizer  Sandoz AG eine globale Vermarktungsvereinbarung für das Biosimilar Natalizumab abgeschlossen. Das Medikament befindet sich derzeit in Phase 3 der klinischen Entwicklung zur Behandlung der schubförmig remittierenden Multiplen Sklerose (Relapsing-Remitting Multiple Sclerosis, RRMS). (Polpharma Biologics S.A., 03.09.2019)

Schweiz

Der in Fachkreisen weltbekannte Schweizer Profibergsteiger Roger Schäli kletterte Anfang September 2019 zum mittlerweile 50. Mal auf die Spitze des Eiger. Das auch wiederholt durch die berühmt-berüchtigte Eiger Nordwand. (Küchler Kommunikation, 03.09.2019)

Profibergsteiger Roger Schäli in der Eiger Nordwand. (Foto: Küchler Kommunikation)

Schreibe einen Kommentar