11. Februar 2019: Meldungen des Tages aus der Medizin

Europa

Schon seit 1991 gibt es in der EU die kostenlose Notrufnummer 112. 2018 gingen dort rund 140 Mio. Notrufe ein. (EU Kommission, 11.02.2019)

Deutschland

Der AOK-Bundesverband und die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) verlangen von der deutschen Lebensmittelindustrie mehr gesellschaftliche Verantwortung. So lehnt etwa die DDG Vereinbarungen auf freiwilliger Basis ab und fordert stattdessen eine verbindliche Zuckerreduktion von 50 %. (AOK-Bundesverband, 11.02.2019)

Lidl Deutschland hat einen Großteil seiner Molkereiprodukte der Eigenmarke „Milbona“ überarbeitet. Im Rahmen der „Lidl-Reduktionsstrategie 2025“ hat der Discounter den Gehalt an zugesetztem Zucker in Eigenmarkenartikeln um rund 10 % gesenkt. So wurden seit 2017 in über 100 Molkereiprodukten fast 520 Tonnen Zucker eingespart. (Lidl Deutschland, 1.02.2019)

Nur 33 % der Deutschen machen höchstens 1 Mal im Monat etwas für sich selbst. Zugleich empfinden es aber 83 % der Befragten als wichtig oder sehr wichtig, sich selbst etwas zu gönnen. … Lesen (50 %) und Sport (45 %) zählen dabei zu den Aktivitäten, die am liebsten alleine gemacht werden. Beim Fernsehen (74 %), Spazieren gehen (71 %) und kulturellen Aktivitäten (56 %) hingegen hat man lieber einen Partner dabei. (Groupon GmbH, 11.02.2019)

Die Roche Gesellschaften erwirtschafteten im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 1,83 Mrd. €. Damit bleibt der Konzern in Deutschland die Nummer 2 im verschreibungspflichtigen Gesamtmarkt. Marktführer ist Roche im Krankenhausgeschäft und im Hautpgeschäftsfeld der Onkologie. Die neuen Medikamente würden stark nachgefragt und kompensieren so das Patentende anderer umsatzstarker Medikamente. Herausragende Beispiele für die Diversifikation des eigenen Portfolios waren 2018 die Zulassungen von „Ocrevus“ bei Multipler Sklerose und „Hemlibra“ bei Hämophilie A. (Roche Deutschland, 11.02.2019)

Roche Deutschland beschäftigt rund 16.500 Mitarbeiter. (Foto: Roche Deutschland)

Ein Hausbesuch vom Arzt ? Viele Jüngere wissen gar nicht, dass es so etwas gibt. (Apotheken Umschau, 11.02.2019)

Österreich

40 % der Migränepatienten in Österreich leiden an mindestens 5 Tagen pro Monat an Migräne. doch leider gibt es immer Betroffene, die auf die bisher verfügbaren Medikamente nicht ausreichend ansprechen oder sie nicht gut vertragen. (Österreichische Schmerzgesellschaft, 11.02.2019)

Schweiz

Laut Gesetz dürfen in der Schweiz Väter und Mütter bis zu 3 Tage freinehmen, wenn das Kind krank ist. Falls die Eltern trotzdem zur Arbeit gehen müssen oder das Kind länger krank ist, bietet das Schweizerische Rote Kreuz die Dienstleistung „Kinderbetreuung zu Hause“ an. (Schweizerisches Rotes Kreuz, 11.02.2019)

Schreibe einen Kommentar